Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

iza32
10.04.2021 12:11:18 iza32 hat ein Thema kommentiert Entspannungsübungen zur Stressreduktion:  Musik kann wunder wirken. meine Freundin hat zwei Kinder und jedes Mal, wenn ich da bin, habe ich ein Musikinstrument dabei. sowohl für Kinder, als auch für Mutter entspannend. Sopran Ukulele kaufen geht auch easy online. Da sie klein ist, kannst du sie überall mitnehmen, eine sehr zarte Begleiterin für jeden Elternteil. :)
sisabine
08.04.2021 11:15:12 sisabine hat ein Thema kommentiert Wieso sehen Plissees immer so billig aus?: Ein Tipp, der nicht unbedingt was mit dem Thema zu tun hat. Denkt an die richtigen Schließzylinder bei eurer Haustür. Schützt vor Einbrechern!
sisabine
08.04.2021 07:41:31 sisabine hat ein Thema kommentiert Filmbewertungen: Ich mag ja auch vor allem Komödien, gerade die mit Anti Witze, die sonst keiner lustig findet, finde ich gut :D
sisabine
08.04.2021 06:15:07 sisabine hat ein Thema kommentiert Partnerhoroskop: Wenn du Beziehungsprobleme hast, würde ich meine Beziehung wohl beenden und mir wen neues suchen. Ich habe meinen Partner damals auf https://singles-kassel.weebly.com/ gefunden!
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
20.12.2016  |  Kommentare: 0

Ein Realist im Träumeland

Ein Realist im Träumeland
Das Musical „Scrooge“ in der Helmut-List-Halle in Graz.

Bei der Abholung der Karten teilt uns eine Dame mit, der Veranstalter hat die Produktion im Stich gelassen, es gibt keine Namensliste der reservierten Karten, keine Karten für Reservierungen. Statt Karten werden Bänder angebunden. Mit seinem fühlt sich Jungredakteur Jordan wie ein VIP. Freie Platzwahl heißt es bei den Gästen, die solche Bänder erhalten haben. Wir sollen warten, bis die Besucher mit Karten Platz nehmen. Die Veranstaltung ist nämlich bei weitem nicht ausverkauft, es werde noch gute Plätze geben. Wir folgen dem Beispiel des Jungredakteurs Jordan - fühlen uns wie VIPs - und suchen uns selbst die Plätze aus, Mitte Mitte. Parkett links und Parkett rechts sowie der gesamte hintere Bereich bleiben leer. Ein Auftritt im Grazer Opernhaus wäre wohl auch angebracht, Platz gäbe es genug, auch wenn viele spontan entscheidende Touristen ohne Zweifel vorbeigeschaut hätten. Erstaunlich ist, dass statt, wie angenommen, die überwiegende Anzahl Kinder ist, gibt es mehr Erwachsene und sogar Erwachsenengruppen, die ohne Kinder gekommen sind. Spricht wohl dafür, dass, ursprünglich als Kindermusical gedacht, dieses durchaus auch Erwachsene anspricht. 
 
Die Inszenierung von Christian Berg und Michael Schanze ist voller altmodischen Charmes, der am Anfang jeden zu langweilen scheint wird auf einmal lebhaft, als der Geist der vergangenen Weihnachten eintritt. Eine Mischung aus Zuckerfee und Schlumpfine mit ihrem Lied “Durchgeknallt”, das bei den Kindern super ankommt. 
 
Der Geist der gegenwärtigen Weihnachten, der aufgeblasene Weihnachtsmann mit Menschenstimme, kommt ein wenig eingefroren daher. Emotionen, Mimik, nichts sieht man ihm an.
 
Eine Erinnerung an den alljährlichen venezianische Karneval mit seinen ausgefallenen Masken mit langem Krähenschnabel ist der dritte Geist, der Geist des zukünftigen Weihnachten. 
 
Der einzige Realist im Träumeland
 
Der bittere Ernst der Geschichte über Ebenezer Scrooge (Ronald Kuste) ist, dass er im Endeffekt der einzige ist, der den Ernst des Lebens versteht. Der Rest versucht, für einen Tag alles beiseite stehen zu lassen und einen Tag von Liebe und Vergebung zu leben. Einen einzigen Tag, der nur einen vorübergehenden Schleier über das allgegenwärtige Elend des Lebens wirft. Denn die Probleme bleiben nach wie vor die gleichen. Die Miete plus 10% Verzugszinsen werden auf morgen aufgeschoben, von der Zukunft des Jungen Tim, von der er selbst ahnt, wird an dem einen Tag abgesehen. Und im Endeffekt bleibt Scrooge, einer, der viel arbeitet, weil er sich in der Arbeit vor seiner Einsamkeit verstecken will und kann, derjenige, der die Welt retten kann, der Held des Tages, auch wenn ihn als solchen niemand sehen will/kann. 
 

 
Einerseits lehrt die Geschichte Kinder, dass wir, wenn es uns möglich ist, dem Nächsten Hilfestellung leisten, sei es nur, einer älteren Dame in der Straßenbahn Platz freizumachen, zu allererst, dass wir mehr miteinander kommunizieren und mehr voneinander erfahren, Augen offen halten und zuhören. Andererseits wird uns das Elend des Lebens vor Augen geführt. Denn solche Scrooges, die kein Verständnis haben, dass eine Frau ihr erstes Kind bekommen hat und deswegen die Miete nicht am ersten des Monats eingezahlt werden konnte, gibt es genug. Auch wenn diese anders heißen. Das Leben ist nicht immer ein Honiglecken, es gibt aber Auswege, es gibt Lösungen, die man nur finden muss. 

 
Kostüme: Emma Hoffmann
 
Bühnenbild: Johannes Fischer

Fotos: Barbara Nidetzky


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 9
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 9
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 3

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...