Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

sisabine
25.05.2020 14:54:06 sisabine hat ein Thema kommentiert Was tun bei Akne:  Hallo alle miteinander,    es gibt wirklich mittlerweile viele tolle Mittel, die auch ganz ohne Chemie auskommen! Was auch ganz ganz toll und natürlich ist, ist Aloe Vera! Die Pflanze hat so viele positive Effekte für die Gesundheit und die sind auch schon längst bewiesen, laut aktueller Forschung hat Aloe Vera über 200 Wirkstoffe und es gibt über 300 eigene Arten. Aloe Vera kann das menschliche Immunsystem ungemein stärken und den Körper entgiften. Das ist gesund und fördert das Wohlbefinden enorm. In Erfahrungsberichten wurde sogar geschildert, dass die Wirkung von Aloe Vera Saft echt beeindruckend ist, dass er sogar Depressionen lindern konnte sowie Migräne und Asthma. Ich würde das mal ausprobieren, kann auf jeden Fall nicht schaden. 
daddyforums
25.05.2020 00:51:00 daddyforums hat ein Thema kommentiert Was nicht fehlen darf...:  Just check TrustDice casino. It has thousand bitcoin games. If you claim free bitcoin from faucet, you can play free bitcoin games. Enjoy it! :)
sisabine
24.05.2020 12:56:22 sisabine hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn:  Hallo ihr Lieben,  ich denke, alles hat wie immer mehrere Seiten und man kann alles übertreiben! Klar, im Fernsehen die Topmodels und auf Instagram die bearbeiteten Influecer-Bilder sind weit weit weg von der Realität und haben mit einem gesunden Körper und einer gesunden Selbstwahrnehmung meist nicht mehr viel zu tun! Aber wenn man sich wirklich mal umschaut, wie viele Leute auch in Deutschland übergewichtig sind, sollte man vielleicht anfangen, über einen Mittelweg nachzudenken. Gesund ist das wahrscheinlich das wichtige Stichwort. Gesund und schlank möchten vermutlich die meisten sein und da gibt es auch viele Portale im Internet, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Eins, auf dem ich viele nützliche Infos gefunden hab ist https://schlank-schlafen.org, da könnt ihr mal reinschauen und durch die verschiedenen Beiträge stöbern, ich finde das richtig gut und mit Schlankheitswah hat es auch nichts zu tun.   
marisapr
23.05.2020 13:07:04 marisapr hat ein Thema kommentiert Welchen Sport macht ihr?:  Ich gehe sehr gerne ins Fitnessstudio :) das bringt für mich ehrlich gesagt am meisten. Momentan mache ich nur Homeworkouts, da die Fitnessstudios noch geschlossen sind. 
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
01.02.2010  |  Kommentare: 0

Volle Kraft voraus

Volle Kraft voraus
Wie Sie Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren bringen

Ernährung

Essen Sie scharf.
Capsaicin, der Stoff aus dem Chilis sind, soll dem Stoffwechsel einheizen. Scharfe Gewürze regen die Verdauung an und lassen Sie schlank bleiben. Essen Sie zu Ihrem Lieblingsgericht auch mal eine klein geschnittene Chilischote oder Pfefferoni. Eine Studie hat gezeigt, dass scharfes Essen die Stoffwechseltätigkeit um bis zu 23 Prozent steigert.

Es muss nicht immer Fleisch sein.
Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Vor allem Lachs, Thunfisch und Sardellen sind empfehlenswert. Das Sättigungsgefühl stellt sich beim Verzehr von Fisch schneller ein. Außerdem ist Fisch reich an Vitamin D und das ist wichtig für Knochen und Muskulatur. Je mehr Muskulatur vorhanden, umso höher ist der Energiegrundumsatz des Menschen.

Nehmen Sie Eisen zu sich.
Frauen haben vor allem während ihrer Menstruation mit Eisenmangel zu rechnen. Dies wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel aus. Eisen ist unter anderem dafür zuständig, Sauerstoff in die Muskeln zu transportieren. Es ist allerdings nicht notwendig, auf Nahrungsergänzungsmittel zurück zu greifen. Es reicht aus, wenn Sie bei der Ernährung auf eisenreiches Gemüse achten und dieses vermehrt konsumieren. 

Training

Führen Sie Intervalle ein.
Machen Sie mehr Übungen in kürzerer Zeit oder nehmen Sie schwerere Gewichte. Sie werden in kürzerer Zeit mehr Kalorien verbrennen. Bei einer Studie unter Frauen, bei der ein Teil der Teilnehmerinnen 40 Minuten auf dem Heimtrainer trainiert und der andere Teil 20 Minuten in Intervallen, abwechselnd beschleuniget und dann wieder mit Durchschnittsgeschwindigkeit weiter trainieren hat, stellte sich folgendes heraus: Die Frauen, die in Intervallen trainiert haben, haben dreimal mehr Fett verbrannt als die Teilnehmerinnen der anderen Gruppe. Unabhängig davon, welches aerobe Training Sie bevorzugen, trainieren Sie immer in Intervallen. Laufen und Radfahren: Trainieren Sie mit höchster Intensität 8 Sekunden lang und setzen Sie gleich danach Ihre Übungen in einem langsameren Tempo 12 Sekunden lang fort, um danach gleich wieder die Intensität zu erhöhen.

Schalten Sie einen Gang runter.
Im Vergleich zum aeroben Training ist es beim Muskeltraining erforderlich, die Übungen langsam zu absolvieren, da nur so der Stoffwechsel angeregt werden kann und das Muskeltraining auch effektiv ist.

Omega-3-Fettsäuren in den Speiseplan integrieren.
Essen sie begleitend zum Training viel Fisch. Eine Studie hat gezeigt, dass Probanden, die während des Trainings 6 Gramm Omega-3-Fettsäuren zu sich nahmen und drei mal wöchentlich trainierten, mehr Muskeln aufgebaut und Fett abgebaut haben, als andere Probanden, die den Fisch mieden.

Abgesehen davon, dass mehr als ein Glas Wein zu trinken generell nicht empfehlenswert ist, hat Alkohol auch einen trägen Stoffwechsel zur Folge.

Wenn sie weniger als sieben Stunden schlafen, schlägt sich das auf ihren Stoffwechsel. Schlaf wirkt vorbeugend gegen Übergewicht. Durch zu wenig Schlaf gerät der Blutzuckerspiegel aus der Balance und der Kortisolspiegel (Stresshormon) steigt.

(gb)



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen