Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

sonjam982
14.01.2019 17:08:45 sonjam982 hat ein Thema kommentiert Ein Wohnzimmer zum Verweilen:  sieht ziemlich cool aus :)
sonjam982
14.01.2019 17:05:51 sonjam982 hat ein Thema kommentiert Warum Ehemänner sowie Männer in sexuell treuen Zweierbeziehungen impotent werden?:   ein- bis dreimal pro Woche. 
sonjam982
14.01.2019 17:04:31 sonjam982 hat ein Thema kommentiert Warum Ehemänner sowie Männer in sexuell treuen Zweierbeziehungen impotent werden?:   ein- bis dreimal pro Woche. 
sonjam982
14.01.2019 17:03:38 sonjam982 hat ein Thema kommentiert Angelina Jolie ist gerne Sex-Symbol:   ein- bis dreimal pro Woche. 
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
17.07.2013  |  Kommentare: 0

Die fünf Schlankmacher

Die fünf Schlankmacher
Essen, um abzunehmen

Es ist ziemlich einfach, eine Liste der stark fetthaltigen Lebensmittel zu erstellen – Pommes, Krapfen, Hamburger, Kuchen etc. Wie sieht es aber mit den Lebensmitteln aus, die im Kampf gegen die Fette helfen können? Nicht nur, dass sie gesund sind, sie helfen auch, die bereits vorhandenen Fettpölsterchen zu bekämpfen.

Kurkuma (lat. Curcuma domestica) – ist das Gewürz, das Senf und Curry die gelbliche Farbe verleiht. Der Studie des Fachmagazins „Endocrinology“ zufolge kann Kurkuma das Entstehen der Fettreserven im Körper verlangsamen. Dieses berühmte, grellgelbe asiatische Gewürz hat einen sehr stimulierenden Einfluss auf die Funktion des Herzens und des Gehirns. Außerdem zeigen zahlreiche andere wissenschaftliche Studien eine starke antikarzinogene Wirkung. Kurkuma kann man gut zum Zubereiten von Hühnerfleisch oder Reisgerichten verwenden. Kurkuma oder Currypulver sind beide ausgezeichnete Geschmacksverstärker bei Linsen- und Blumenkohlgerichten.

Nüsse – Nüsse aller Art, besonders Mandeln, helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln, weil sie reich an Omega-3 Fettsäuren sind. Diese Fettsäuren haben die Fähigkeit, den Metabolismus von Fetten im Körper zu beschleunigen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie weniger essen werden, weil die ungesättigten Fette in allen Nüssen helfen, schneller satt zu werden. Zusätzlich zeigt die Studie des „International Journal of Obesity“ (Internationales Fachblatt der Fettleibigkeit), dass Studienteilnehmer, welche nur 85 Gramm Mandeln am Tag zu sich genommen haben, ihr Gewicht um 18 % während der Studie verringern konnten. Es wird generell empfohlen, täglich eine handvoll ungesalzener Nüsse zu essen.

Zimt – Ein schneller Anstieg des Blutzuckerspiegels im Körper ist ein Anzeichen, dass der Körper Fett speichert und nicht sofort verbrennt. Das Einbeziehen von Zimt verhindert diese impulsiven Anstiege. Zimt können Sie zur Weihnachtszeit auf Kaffee, Joghurt oder Ihr Müsli streuen.

Milchprodukte -  Eine weitere Studie hat ergeben, dass Probanden, welche Milchprodukte (Light-Varianten) während einer kalorienarmen Diät zu sich genommen hatten, eindeutige Erfolge beim Abnehmen hatten. Milchprodukte sind reich an Proteinen, welche uns wiederum schneller ein Sättigungsgefühl vermitteln. Außerdem wird der Stoffwechsel angeregt. Weiters wurde entdeckt, dass Lebensmittel mit einem überdurchschnittlichen Kalzium-Anteil die Enzyme bremsen, welche für die Fettbildung im Körper verantwortlich sind.

Müsli – Müsli hilft, den Blutzuckerspiegel im Körper zu regulieren. Müslizutaten werden auch langsamer verdaut, was wiederum länger satt hält.

Genießen Sie also Ihr Müsli mit warmer Milch und mit Früchten. Eine handvoll Mandeln dazu, sowie ein wenig Zimt und voila, schon ist ihr energiereiches Abnehm-Frühstück komplett.

(gb)
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen