Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

reike
18.04.2019 15:57:27 reike hat ein Thema kommentiert Vergleichsseiten: Bei einigen Dingen ist es unumgänglich Vergleichsseiten zu Rate zu ziehen. Gerade bei solchen, die man nicht täglich benötigt. So habe ich bei movu.ch gesucht, um eine Umzugsfirma zu finden, und so die Umzugskosten zu senken. Ist mir mit happyumzug.ch auch gelungen. leiber einmal zu viel als einmal zu wenig verglichen
arina
15.04.2019 14:15:10 arina hat ein Thema kommentiert Ideen für Junggesellinnenabschied: Wir haben eine Limo-Fahrt gemacht und haben dann Karaoke in einer Bar gesungen. Zum Schluß sind wir nochmal feiern gegangen. War super
arina
15.04.2019 13:37:35 arina hat ein Thema kommentiert Möbel für das Büro: Du hast dich bestimmt schon eingerichtet aber vielleicht brauchst du noch einiges mit der Zeit. ich kaufe sehr gerne bei Ikea. ich finde der Preis und die Qualität stimmt einfach.
arina
15.04.2019 13:36:06 arina hat ein Thema kommentiert Geld sparen: Mir wurde es im Elternhaus schon so beigebracht, nicht verschwenderisch zu sein. Das werde ich meinen Kindern auch so weitergeben. Dir kann ich nur raten, mal paar Monate deine Ein- und Ausgaben aufzuschreiben
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
18.02.2013  |  Kommentare: 0

Alec Baldwin des Rassismus beschuldigt

Alec Baldwin des Rassismus beschuldigt
Alec Baldwin liegt mit einem Paparazzo im Clinch, der behauptet, von dem Schauspieler rassistisch beschimpft worden zu sein.

Alec Baldwin soll gegenüber einem Paparazzo ausfällig geworden sein.

Wie G.N. Miller - ein ehemaliger Polizist und Fotograf der 'New York Post' - behauptet, wurde er auf offener Straße von dem 54-jährigen Schauspieler angepöbelt und mit rassistischen Beleidigungen überhäuft. Angeblich bezeichnete Baldwin Miller unter anderem als "N****r", "Cracksüchtigen" und "Drogendealer".

Der 56-jährige Fotograf hatte den Hollywood-Star der 'Post' zufolge am Sonntagmorgen, 17. Februar, gemeinsam mit seiner Kollegin, der Reporterin Tara Palmeri, im New Yorker East Village angehalten und um einen Kommentar zu einem Gerichtsfall, in den Baldwins Ehefrau Hilaria Thomas involviert ist, gebeten. Baldwin habe daraufhin Palmeri gedroht, sie zu erwürgen, und Miller aufs Heftigste beschimpft und sogar geschubst.

"Er hat ein paar richtig rassistische Dinge gesagt", so der Paparazzo, der den '30 Rock'-Darsteller nun wegen Belästigung verklagen will. "Er sagte auch ein paar Sachen über meine Mutter und erzählte den anderen Leuten auf der Straße, dass ich ein Drogendealer wäre. Er hätte so einiges sagen können, aber er hat jegliche Stereotypen, die mit schwarzen Leuten in Verbindung gebracht werden, benutzt." Dass es sich bei Miller um einen pensionierten Cop handelt, wollte Baldwin angeblich auch nicht glauben.

Baldwin selbst bestätigte den Zwischenfall auf Twitter und erklärte, rechtliche Schritte gegen Miller eingeleitet zu haben. Auch gegenüber der Webseite 'Gothamist' dementiert der TV- und Leinwand-Star die Anschuldigungen und beteuert, dass die 'Post' versuche, seinen Ruf zu ruinieren. "Ihre Funktion ist es, Menschen zu verunglimpfen, zu demütigen, niederzumachen und sich Ausreden für ihre politischen Parteigänger auszudenken", schimpft Baldwin, der mit seiner Frau momentan ein Kind erwartet. "[Die 'Post'] besteht aus höchst voreingenommenen, höchst politisierten Leuten. Allerdings bin ich schockiert, dass sie solche Maßnahmen ergreifen. Das ist selbst für die 'Post' ein neues Tief."

Auch die Tatsache, dass er schon in der Vergangenheit mit Paparazzi aneinandergeriet, spreche nicht gegen ihn, versichert der Darsteller. "Ich hatte sicherlich meine Momente. Aber das hier war keiner von ihnen", macht er deutlich. "Ich glaube nicht, dass ich jemals in meinem Leben irgendwen rassistisch beleidigt habe."

Foto & Text: BANG Showbiz


Tags:alec baldwin

 
 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen