Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

juliaschaefer
21.04.2019 21:52:55 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Eine schöne Haut in der Schwangerschaft:  Ich bin momentan in einem Hotel Axams und genieße hier ein bisschen Ruhe in meiner 16. Schwangerschaftswoche. Ich habe bemerkt, dass die regelmäßigen Saunagänge meiner Haut wirklich gut tun und sie sich in dem Urlaub wesentlich verbessert hat. Hat sich eure Haut in der Schwangerschaft verändert?   
reike
18.04.2019 15:57:27 reike hat ein Thema kommentiert Vergleichsseiten: Bei einigen Dingen ist es unumgänglich Vergleichsseiten zu Rate zu ziehen. Gerade bei solchen, die man nicht täglich benötigt. So habe ich bei movu.ch gesucht, um eine Umzugsfirma zu finden, und so die Umzugskosten zu senken. Ist mir mit happyumzug.ch auch gelungen. leiber einmal zu viel als einmal zu wenig verglichen
arina
15.04.2019 14:15:10 arina hat ein Thema kommentiert Ideen für Junggesellinnenabschied: Wir haben eine Limo-Fahrt gemacht und haben dann Karaoke in einer Bar gesungen. Zum Schluß sind wir nochmal feiern gegangen. War super
arina
15.04.2019 13:37:35 arina hat ein Thema kommentiert Möbel für das Büro: Du hast dich bestimmt schon eingerichtet aber vielleicht brauchst du noch einiges mit der Zeit. ich kaufe sehr gerne bei Ikea. ich finde der Preis und die Qualität stimmt einfach.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
10.07.2014  |  Kommentare: 0

Kesha bekennt sich zu Essstörung

Kesha bekennt sich zu Essstörung
Offener Brief an die Fans

In einem offenen Brief an das britische „Elle“-Magazin spricht Sängerin Kesha über ihre Essstörung, die sie Anfang des Jahres zu einem Klinikaufenthalt veranlasste.

In diesem Schreiben heißt es: „Mir ist klar, dass die Menschen denken, ich sei wegen anderer Dinge hier. Natürlich habe ich Songs über Partys geschrieben, aber mein kleines schmutziges Geheimnis ist, dass ich unglaublich verantwortungsbewusst bin. Ich nehme Musik und meine Karriere wirklich ernst und führte nicht das Feiern zu dieser Situation.“ Weiters ließ die 27-Jährige wissen: „Diese Musikindustrie hat völlig unrealistische Erwartungen an das Aussehen von Körpern. Ich habe daher begonnen überkritisch mit dem meinen zu sein. Jetzt musste ich lernen, meinem Körper mit Respekt zu begegnen.“

Während des zweimonatigen Klinikaufenthaltes verfasste Kesha 14 neue Lieder. Ihre Botschaft sei es, dass man sich selbst lieben und alle seine schönen Makel akzeptieren solle.

Sie habe das Gefühl gehabt, Hilfe zu brauchen und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Fans, denn ihre größte Angst sei es, nicht echt zu sein.

Wir fragen die Expertin für Psychosomatik Dr. med. Julia Rüsch zum Thema Essstörungen:

Essstörungen haben immer mit einem fehlenden Selbstwert zu tun. Die Bedürfnisse als Kind wurden nicht gestillt. Es entsteht dadurch ein innerer Kampf zwischen Abhängigkeit, endlich das zu bekommen, was man braucht, und Selbstbestimmung, endlich das machen zu können, was man will. Beides wurde als Kind nicht erfüllt. Die Mutter-Tochter Beziehung war und ist gestört.

Frauen mit Essstörungen richten alle Agression gegen ihren Körper, da sie keinesfalls Frau sein wollen. Gleichzeitig ist der Wunsch nach befriedigender Sexualität sehr groß, was wiederum einen inneren Konflik darstellt.

Die Vorstellung, wenn sie dünn sind, wird alles besser, wird sich nie erfüllen, da Magersucht aber auch Bulimie eben eine Sucht ist. Durch die gestörte Körperwahrnehmung stellt sich nie ein längerfristiges Gefühl der Zufriedenheit ein.


Foto: Kesha/Instagram
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Sodbrennen in der Schwangerschaft?
Anzahl Postings: 1
Ursache für Thrombose im Knie?
Anzahl Postings: 3
Die Wechseljahre
Anzahl Postings: 1
Sildenafil
Anzahl Postings: 8

Der Mann des Tages

Chris Poydenis

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...