Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

lamm
15:01 lamm hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer:  Ja ich habe mich da gerade wegen eines Freundes hier informiert www.arztphobie.com/psychologie/sucht/pornosucht/ Ist ja uch wichtig.
lamm
14:58 lamm hat ein Thema kommentiert Zähne, Bahncard - gegen Papa wehren!:  Ja ich habe auch keine Bahncard mehr, loghnt sich einfach nicht.
lamm
14:57 lamm hat ein Thema kommentiert Baby will nicht alleine schlafen:  Ja das kenne ich nur zu gut,
gfeee
11.06.2024 10:48:21 gfeee hat ein Thema kommentiert Penis verlängern:  Aus Interesse habe ich mir da gerade mal das hier durchgelesen www.arztphobie.com/psychologie/sucht/suechtig-nach-masturbation/
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
26.02.2012  |  Kommentare: 0

Kelly Osbourne braucht Therapie

Kelly Osbourne braucht Therapie
Kelly Osbourne geht regelmäßig zum Therapeuten.

Die Tochter der Rocklegende Ozzy Osbourne gibt zu, dass sie Probleme mit ihrem Selbstvertrauen hat und deshalb einen Therapeuten aufsucht, der ihr dabei hilft, mit ihren Schwierigkeiten fertig zu werden. Dies sei ihr lieber, als auf Medikamente zu vertrauen.

Osbourne, die in der Vergangenheit mit Alkohol-, Drogen- und Medikamentensucht zu kämpfen hatte, sagt: "Ich war als Teenager von Selbsthass zerfressen, nachdem ich mit Zeitungsüberschriften wie ,Ozzys Tochter sieht aus wie ein gestrandeter Wal' bombardiert wurde. Es war wie Folter für mich und ich habe es mir wirklich zu Herzen genommen. Als Teenager ist es auch ohne solche Dinge schwer genug. Folglich habe ich mich den Drogen zugewendet, um meinen Schmerz damit zu lindern. Nun gehe ich zur Therapie, weil ich nicht mein ganzes Leben auf Medikamente angewiesen sein will. Therapie ist immer noch mit einem Stigma belastet. Aber es hilft mir dabei, die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken und Dinge zu sehen, die oberflächlich sind und mich nicht stören sollten."

Osbourne veröffentlichte kürzlich einen autobiografischen Ratgeber mit dem Titel 'Fierce' und sagt, dass sie diesen schrieb, um jungen Menschen Hoffnung und Unterstützung zu geben.

Die 27-Jährige erklärt dem britischen Magazin 'Hello!': "Ich habe in meinem Leben eine Menge Fehler gemacht und habe daraus gelernt. Mir ist klar geworden, dass es eine Menge Leute gibt, die sich den gleichen emotionalen Schwierigkeiten und den gleichen Problemen mit ihrer Figur stellen müssen. Ich wollte mit ihnen teilen, wie ich es geschafft habe, da durch zu kommen. Niemand ist perfekt und wenn wir Zeit damit verbringen, uns mit anderen Leuten zu vergleichen, vergessen wir leicht, was wir haben und wie großartig wir sind."
 

Foto & Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen