Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

reike
14.12.2018 18:42:48 reike hat ein Thema kommentiert Traum: Madagaskar!: Irgendwie bin ich wohl ein bisschen aus der Art geschlagen. Sonne und Strandurlaub ist so gar nicht meines. Unser nächstes Ziel ist Zentralasien. Von der Hauptstadt Kasachstan aus, Almaty, ist eine  Tour durch das Land mit Zielen Schumbulak und Medeo geplant, www.indy-guide.com . Geschlafen wird meistens im Zelt oder unter freiem Himmel. Da haben wir unendlich viele Sterne
hausfrau
13.12.2018 21:57:44 hausfrau hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn:  Ich habe meinen eigenen Stil und wenn der von meinen Kindern kopiert wird kann er so schlecht nicht sein. Hier in Bochum sind aktuell "Ruhrpott T-Shirts" von der Marke Kohlekinder ganz große Mode, selbst in den Schulen hier werden diese Klamotten wie Kult getragen. Und ich mag diese Klamotten einfach, absolut kultig und qualitativ sehr hochwertig, lassen sich zu fast jedem Anlass tragen. Schaut doch einfach mal hier vorbei: Ruhrpott T-Shirts
fragola
12.12.2018 12:54:47 fragola hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer: Singlebörsen erfreuen sich zurzeit großer Beliebtheit. Für viele einsame Menschen ist es wirklich eine Lösung. Das ist toll, wenn man auf solche Weise die wahre Liebe findet.
crima
12.12.2018 11:56:37 crima hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer: Hallo! Viele Menschen leiden unter Einsamkeit. Eine gute Beziehung ist wichtig für alle. Nicht nur Frauen, sondern auch Männer brauchen das. Mein Bruder war lange auf der Suche nach seiner Traumpartnerin. Endlich hat er eine hübsche Frau kennen gelernt. Er hat sich bei datingtomarriage.com/index.php/women_profiles angemeldet und hatte Glück.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
18.01.2015  |  Kommentare: 0

Welches Mindestmaß an „Nein“ ist erforderlich, um ficken zu dürfen?

Welches Mindestmaß an „Nein“ ist erforderlich, um ficken zu dürfen?
Frauen werden zum "Nein" sagen auch wenn sie "Ja" wollen erzogen

Geht es nach dem österreichischem Justizminister Brandstetter, soll bald das Sexualstrafrecht um einen Straftatbestand bereichert werden. Bislang ist für eine Verurteilung wegen Vergewaltigung die Ausübung von Gewalt, Freiheitsentzug oder eine Drohung mit Gefahr für Leib oder Leben erforderlich. Demnächst soll der „Ein Nein muss genügen“ Paragraph hinzukommen. 

Die Republik Österreich sollte sich aber zuvor darüber Gedanken machen,  wo sie die vielen zukünftigen „Vergewaltiger“ unterbringen wird. Österreichische Gefängnisse werden dafür bei weitem nicht ausreichen. 


Ja = Schlampe

Mädchen und junge Frauen werden dazu angehalten, „nicht leicht zu bekommen zu sein“, um nicht als „Schlampen“ zu gelten. Soll heißen, es MUSS ein „Nein“ am Anfang des Beischlafes stehen, um nicht als „leichte Beute“ zu gelten. Erst nach einigem Hin und Her sollte die junge Frau also zögerlich in medias res gehen dürfen. Das wiederum setzt eine gewisse Beharrlichkeit des Mannes voraus. Belässt er es beim ersten „Nein“,  dann ist es schlecht um das Sexualleben der Alpenrepublik bestellt.  
 

Frauen wollen erobert werden

Der nächste Punkt ist, dass Frauen „erobert“ werden wollen. Die Definition von „erobern“ laut Duden ist: 

  1. (ein fremdes Land, Gebiet o. Ä.) durch eine militärische Aktion an sich bringen 
  2. durch eigene Anstrengung, Bemühung oft gegen Widerstände erlangen, erhalten, gewinnen 

„Oft gegen Widerstände“. Das ist der wesentliche Punkt. Eine Eroberung setzt die Abgabe der Verantwortung an einen anderen für das, das zukünftig geschehen wird, voraus. Die Frau ist aus dem Schneider, denn „sie kann ja nichts dafür“.  Er eroberte sie und sie gab sich ihm hin. Mit jeder Eroberung geht naturgemäß eine wenig glamouröse Niederlage einher. Warum Frauen daran gelegen ist, permanent die Verlierer zu sein, bleibt rätselhaft. 
 

Legt man nun den  „Ein Nein Muss genügen“ Paragraphen über dieses Szenario, dann steht demnächst so gut wie jeder Mann mit einem Fuß im Kriminal und die Frauen kommen aus ihrer Opferrolle überhaupt nicht mehr heraus. 
 

Unabhängig vom „ersten Mal“ kann die Behauptung ruhigen Gewissens aufgestellt werden, dass 99% aller Frauen schon „Nein“ sagten, obwohl sie „Ja“ meinten. Das kann aus stante pede Aktionen erwachsen; weil der Partner sich nicht wunschgemäß verhalten hat etc.  Dieses „Nein“ dreht sich anschließend nur allzu oft. Und dann?
 

Dann kommt es zum Geschlechtsverkehr und aus einer Laune heraus, so wie Frau zuvor „Nein“ sagte und „Ja“ meinte, fällt ihr ein, dass sie ein Druckmittel gegen ihren vormals Liebsten hat. Sie könne ihn ja anzeigen, weil das Wort „Nein“ ist gefallen. 
 

Oder was, wenn es nach dem Beziehungsaus überhaupt nur mehr um Rache geht und das Wort „Nein“ gar nicht gefallen ist? Frau muss es nur behaupten. Zeugen wird es kaum geben. Sichtbare Spuren auch nicht. Aussage gegen Aussage. 
 

Als Mutter eines Sohnes kann man dem Filius nur raten, eine schriftliche Einverständniserklärung im Vorfeld einzuholen, Tonband und Kamera mitlaufen zu lassen oder einen Zeugen mitzunehmen. Das mutet alles sehr unsexy und unromantisch an, aber für Männer wird es gefährlich, sich allein mit einer Frau in einem Raum oder sonst wo aufzuhalten. 
 

Nur wenn man das Ficken zwischen Mann und Frau als solches abschaffen will, sollte man für diesen Paragraphen sein. Er wird ein Unheilbringer für alle Beteiligten sein und die großen Verlierer, sind jene, die man schützen will - die Frauen. 
 

Ohne Eigenverantwortung und Selbstewusstsein der Frau funktioniert die Sexualität nicht. Hier gilt es gesellschaftspolitisch anzupacken und nicht bei fragwürdigen neuen Gesetzen. 

 

KWH
Titelbild: Urheber Chris Haus



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...