Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

renny
21.09.2018 12:12:24 renny hat ein Thema kommentiert Kochideen:  Hi, ich habe letztes Jahr einen asiatischen Kochkurs besucht und koche seitdem sehr gern asiatische Gericht. Da diese überwiegend im Wok zubereitet werden, habe ich mir vor kurzem auch einen Wok gekauft. Bei der Wok Wahl hatte ich allerdings meine Schwierigkeiten, denn die Auswahl ist wirklich groß. Online konnte ich aber Hilfe finden und mich unter www.wok-test.de informieren, so dass ich am Ende einen vernünftigen und sehr hochwertigen Wok gekauft habe. Das Essen schmeckt einfach fantastisch.
susi
19.09.2018 17:39:32 susi hat ein Thema kommentiert Welche Pasta liebt die Frau?:   Ich liebe Pasta in allen Formen und Farben!! Das ist zwar nicht unbedingt toll für die Figur, aber man soll das Leben ja auch genießen ;) Ich besorge meine Pasta übrigens immer beim echten Italiener, da weiß ich, was drin steckt.    https://www.andronaco-shop.de/spezialitaeten/nudeln-reis-polenta.html
susi
19.09.2018 17:37:38 susi hat ein Thema kommentiert Welche Pasta liebt die Frau?:  Ich liebe Pasta aller Art, egal in welcher Form :) Ich kaufe die Pasta aber immer beim richtigen Italiener, da weiß man, dass die originalgetreu sind :D Schaut doch einfach mal hier vorbei https://www.andronaco-shop.de/spezialitaeten/nudeln-reis-polenta.html
dora
17.09.2018 02:11:15 dora hat ein Thema kommentiert Sexspielzeug?: Hallöchen miteinander! :) Ich vertrete die gleiche Meinung, wie sie die Userin "pattyan" in ihrem Beitrag geschildert hat. Jeder soll tun und lassen, was ihm gefällt. Wenn jemand auf Sexspielzeug abfährt, dann soll er oder sie es benutzen. Wenn Frauen One-Night-Stands mögen oder Männer gerne einen Escort Service buchen, dann ist das völlig ok so. Jeder Mensch hat das Recht selbst zu entscheiden, was er tun möchte.  Lg Dora  
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
27.03.2011  |  Kommentare: 0

Ejakulation bei der Frau

Ejakulation bei der Frau
Etwas erfahrenere Sexualpartner wissen schon längst über die weibliche Ejakulation Bescheid und betrachten diese sogar als besonders aufregend, denn sie können sicher sein, dass ihre Partnerin den Sex genossen hat.

Wenn jemand von weiblicher Ejakulation spricht, tut sich bei vielen – auch Frauen – ein Fragezeichen auf. Die meisten haben schon etwas davon gehört, viele darüber gelesen. Sechs von zehn Frauen haben wahrscheinlich dank Samantha und ihrer lesbischen Freundin in „Sex and the City“ erfahren, was das überhaupt ist. Und drei von zehn Frauen glauben nicht daran, dass die weibliche Ejakulation existiert.

Egal zu welcher Gruppe Sie gehören, seien Sie unbesorgt. Bis vor kurzem haben nicht einmal ExpertInnen gewusst, was genau im weiblichen Körper während dem Orgasmus vorgeht bzw. ob die Flüssigkeit, die dabei austritt, als Ejakulation bezeichnet werden kann. Manche gingen so weit zu behaupten, dass es sich dabei aufgrund der großen Erregung um den Verlust der Kontrolle über die Blase handeln muss. Das ist natürlich möglich, doch die Ejakulation hat tatsächlich nichts mit der Blase und der darin befindlichen Flüssigkeit zu tun.

Untersuchungen haben gezeigt, dass das weibliche Ejakulat aus ähnlichen Inhaltsstoffen besteht wie das männliche (ohne Sperma natürlich). Neben Enzymen findet sich im weiblichen Ejakulat auch Glukose, wodurch ein leichter, süßlicher Geruch entstehen kann. Es beinhaltet weitere Stoffe, die sich auch im Urin nachweisen lassen. Der größte Unterschied zwischen weiblichem und männlichem Ejakulat ist die Menge. Bei Frauen ist sie um ein Vielfaches geringer, wodurch die Tatsache, dass Frauen ejakulieren können, so lange ein „kleines Geheimnis“ blieb.

Kleines Geheimnis der Frauen

Wie bereits erwähnt, dieses kleine Geheimnis der Frauen war sogar für Frauen selbst so geheimnisvoll, dass sie dachten, während dem Orgasmus eine kleine Menge an Urin gelassen zu haben. Deshalb haben sich viele zurückgehalten, einen Orgasmus zu erleben. Auch der Partner hat oft keine Ahnung, was im weiblichen Körper vorgeht, was Frauen während dem Sex zusätzlich verunsichert.

Viele Frauen haben ihren Arzt oder ihre Ärztin um Rat gefragt oder auch Freundinnen, aus Angst beim nächsten Geschlechtsverkehr wieder „Urin“ zu verlieren. Andererseits gibt es etwas erfahrenere Sexualpartner, die über die weibliche Ejakulation Bescheid wissen und das als besonders aufregend empfinden, denn so können sie sicher sein, dass die Frau den Sex genossen hat. Eine Ejakulation kann frau nämlich nicht „vortäuschen“.

                                             


Weibliche Prostata

Nachdem wir also festgestellt haben, dass die weibliche Ejakulation kein Mythos ist und die Frau tatsächlich während dem Orgasmus ejakulieren kann, stellt sich die Frage: Woher kommt die Ejakulation?

Frauen haben, genauso wie Männer, ein funktionale Prostata, ungefähr so groß wie ein Daumen, die den Harnweg umgibt. Wie auch die männliche Prostata, beginnt die weibliche zur Zeit der Pubertät mit der Produktion von Ejakulat. In diesem sensiblen Bereich befindet sich auch der sagenumwobene G-Punkt.

Wenn man diesen G-Punkt stimuliert, kann die Frau eine Ejakulation erleben, also einen etwas anderen und intensiveren Orgasmus als durch die Stimulation der Klitoris. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Frauen noch vor dem Orgasmus ejakulieren, sogar ohne Stimulation des G-Punktes.

Die beste Möglichkeit den G-Punkt zu stimulieren stellt die rhythmische Massage mit dem Finger oder dem Penis dar. Die meisten Frauen erleben höchst selten einen vaginalen Orgasmus, meistens ist er das Resultat der Stimulation der Klitoris.  

Vielleicht haben Sie in diesem Artikel etwas über sich erfahren, das Sie bisher nicht wussten oder das Ihnen nicht so bewusst war. Das Wichtigste ist, wenn Sie einen Sexualpartner wählen, dann sollten Sie die Möglichkeit haben, den Orgasmus in all seinen Facetten zu erleben. Wir hoffen daher, dass Sie einen Partner haben, der in Ihrer Befriedigung genauso seine Freude findet wie in der eigenen.

(mf)



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Forum der Rubrik Weiter nach alle
hab ich mir damit geschadet?
Anzahl Postings: 7
Reiche ich ihm nicht.. ?
Anzahl Postings: 8
Das leidige Thema...Männer
Anzahl Postings: 9
Sexspielzeug?
Anzahl Postings: 24

Der Mann des Tages

Pedro Jose Pallares

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...