Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

puppepuppe
10.12.2018 22:57:59 puppepuppe hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer: Hallo! Viele Menschen genießen ihr Singleleben. Aber meistens braucht man eine Beziehung. Die Einsamkeit ist nicht immer gut.
molli
08.12.2018 00:27:54 molli hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn: Man muss ja nicht jede Mode mitmachen, ich zumindest nicht. Ich mit meinen 82 Kilo habe es sowieso richtig schwer passende Mode zu kaufen, denn alles ab Größe X sieht einfach nur unmöglich aus. Die Hersteller bemühen sich überhaupt nicht, für Mollige moderne Kleidung zu verkaufen, scheinbar sind dicke für das Geschäft nicht interessant. Wie gut, dass es das Internet gibt, das gestaltet die Suche nach Mode für Übergewichtige einfacher. Viele Onlineshops haben sich diese Zielgruppe speziell ausgesucht und verkaufen Mode, welche man woanders lange suchen muss. Curvy Fashion Plaza ist einer dieser Onlineshops für Mollige. Seit ich diesen Onlineshop kenne komme ich endlich wieder zu schöner Kleidung. 
feilchen
07.12.2018 19:38:47 feilchen hat ein Thema kommentiert Haut im Winter: Winter ist immer "survival-Training pur" für meine Haut. Das Problem "trockene Haut" kenne ich auch. Wasser verdunsten hilft nur ein bisschen. Die Luft nimmt im Winter halt nicht so viel Feuchtigkeit auf, ist einfach pysikalischer Effekt. Also kann ich nur verhindern, dass Feuchtigkeut aus der Haut "abgezogen" wird und ich lege Pads auf, mit Hyaluron. Das reichert Hyaluron in der Haut an. Und Hyaluron bindet Feuchtigkeit. Effekt ist tatsächlich bei mir sichtbar. Stirnfalten-Pad lasse ich sogar über Nacht aufgelegt. Das wärmt schön, die Haut darunter behält die natürliche Feuchtigkeit. Hat von Euch schon jemand Pads ausprobiert bzw. Erfahrungen?  
feilchen
04.12.2018 20:08:50 feilchen hat ein Thema kommentiert Was tut Ihr im Winter für Eure Haut?: Schutz vor Feuchtigkeitsverlust. Hyaluron-Pads, da schwöre ich drauf Das ist Wellness pur. Draußen ist´s Dunkel, Couch, kuscheln, pads auflegen ohne "Creme-pantschen", lesen, chatten, Musik ... Euch allen eine schöne Zeit!
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
14.03.2010  |  Kommentare: 0

EyePet - Virtuelles Haustier für die PS3

EyePet - Virtuelles Haustier für die PS3
Sony entwirft ein Spiel, in dem man sich um ein virtuelles Haustier kümmern muss.

In den 90er Jahren musste noch jedes Kind ein Tamagotchi haben, ein kleines Haustier in Form eines Plastikschlüsselanhängers, um das man sich kümmern konnte. Sony greift diese Idee mit dem EyePet für die Playstation 3 Konsole wieder auf.

Sony wollte ein interaktives Familienspiel schaffen, wofür die komplexe Technik der Konsole die Möglichkeiten bietet. Mit der Kamera PlaystationEye, die man in einem Bundle mit dem EyePet-Spiel erstehen kann, wird die Umgebung aufgenommen und in das Spiel übertragen, so dass das Haustier quasi im eigenen Wohnzimmer lebendig wird. Bedient wird EyePet, neben Controller und Handbewegungen, mit der "Zauberkarte", einem Pad, das sozusagen als Hilfsmittel vor den Nutzern - im Idealfall auf dem Boden - platziert wird und sich auf dem Bildschirm in diverse Situationen und Spiele verwandelt.

Das Haustier schlüpft aus einem Ei, und man kann es selbst gestalten: Fellfarbe verändern, Kleidung und Spielzeug kaufen. Man kann außerdem Bilder und Videos drehen, die man dann in der Online-Community tauschen kann. Auf der Internetseite kann man auch neue Features, teils kostenpflichtig, teils gratis, downloaden, so dass beim EyePet-Spielen keine Langeweile aufkommen kann. Interessant ist auch die Funktion, mit der man durch simples Malen auf einem Blatt Papier und anschließendem Scannen durch die Kamera und Nachmalen vom EyePet, ein neues Spielzeug in das Spiel implementieren kann. So kann man seinen individuellen Spielgefährten erschaffen.

Das Spiel ist auf 15 Tage Spielzeit ausgelegt. Man muss das Haustier regelmäßig füttern, waschen und sich mit ihm beschäftigen, damit es neue Spiele lernen kann, und es so vom Baby zu einem erwachsenen Tier heranziehen. Manchmal braucht es aber auch seine Ruhe.

Ein richtiges Haustier kann so ein Spiel natürlich nicht ersetzen, aber das ist auch nicht die Intention hinter dem Spiel. Man soll einfach Spaß daran haben.

(dw)

Foto: eyepet
        sony


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...