Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

juliaschaefer
13:11 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Haut im Winter:  Das Problem kenne ich nur zu gut! Ich verbringe meinen Winterurlaub gerade in Südtirol und habe auch hier wieder mit sehr trockener Haut zu kämpfen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gestern gesehen habe, dass unser Hotel Meran und Umgebung eine spezielle Gesichtsbehandlung mit Olivenextrakt für mehr Feuchtigkeit anbietet. Die werde ich gleich direkt mal buchen. 
juliaschaefer
09:55 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Mit Kindern arbeiten: Es war immer mein Traum in der Kinder- und Judendhilfe zu arbeiten. Zunächst wollte ich allerdings Soziale Arbeit studiere. Da ich aber nicht aus Deutschland komme, ist ein Studium in Deutschland nicht ohne Weiteres möglich ist. Nun bin ich seit einiger Zeit auf einem Studienkolleg, wo ich eine Hochschulzugangsberechtigung erwerben kann. Danach kann ich meinem Traum endlich weiter nachgehen.
juliaschaefer
17.02.2020 20:52:36 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Schnelles Wissen aneignen?:  Eine gute Allgemeinbilundg kommt durch Lesen, Nachrichten schauen, Gespräche und vieles mehr. Ich besuche auch gerne mal ein paar Weiterbildungen, Vorlesungen oder nehme an Seminaren teil. Momentan möchte ich französisch lernen und erweitere meine Schulkenntnisse an einer Sprachschule. Ich bin schon so weit, dass ich zumindest wieder einen kleinen Smalltalk auf Französisch halten könnte. 
natasha
17.02.2020 14:09:53 natasha hat ein Thema kommentiert Teppichreinigung: Bei uns im Hotelgewerbe sagt man allgemein, das Teppiche  allgemein einer besonderen Pflege bedürfen und eine wöchentliche Reinigung mit dem Staubsauger gilt als Pflicht. Es wird dennoch empfohlen, alle zwei Monate eine professionelle Reinigung durchzuführen. Wenn ich jetzt zuhause jemand hätte, der eine Hausstauballergie hätte, dann würde ich  auf jeden Fall auch so häufig die Teppich reinigigen lassen. und zwar auf eine professionelle Art und Weise 1111MicrosoftInternetExplorer402DocumentNotSpecified7.8 ?Normal0
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
25.04.2013  |  Kommentare: 0

Will Smith bestraft seine Kinder nicht

Will Smith bestraft seine Kinder nicht
Will Smith möchte seine Kinder Jaden und Willow nicht maßregeln.

Will Smith sieht bei der Erziehung seiner Kinder von Bestrafungen ab.

Der Schauspieler zieht mit seiner Gattin Jada Pinkett Smith die Kinder Jaden (14) und Willow (12) groß und legt Wert darauf, dass diese sich eigenständig entfalten. Sanktioniert werden die beiden Promi-Sprösslinge, die bereits in der Film- und Musikindustrie Karriere machen, dabei nicht, so der Vater der beiden Jungstars.

"Wir bestrafen sie nicht", betont Smith im Interview mit 'Metro.us'. "Unsere Kinder sind selbst für ihre Leben verantwortlich. Unser Konzept ist es, ihnen so jung wie möglich so viel Kontrolle wie möglich über ihr Leben zu geben. Und das Konzept der Bestrafung ist - unserer Erfahrung nach - ein bisschen zu negativ behaftet." So verlange er von seinen Kindern lediglich, dass sie ihm ihre Handlungen erklären.

Dass ihm seine Kinder ins Showbusiness folgten, war - wie Smith zugibt - mit einem gewissen Risiko verbunden. Er und seine Gattin waren sich zunächst nämlich nicht sicher, ob die beiden Nachwuchs-Künstler mit der Verantwortung, die mit einer Karriere dieser Art einhergeht, umgehen können. "Dem kann man sich nie sicher sein", gesteht der 44-Jährige. "Man kann es zwar erahnen, man kann seine Kinder einschätzen, aber bevor sich die Dinge nicht in ihrem Leben entwickelt und Einfluss genommen haben, kann man das nicht genau wissen. Aber wir hatten das Gefühl, dass wir ihnen zumindest mit Rat und Tat zur Seite stehen können, weil sie sich ein Business ausgesucht haben, in dem wir beide erfolgreich sind."

Foto & Text:BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen