Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

susi
13.12.2019 10:38:29 susi hat ein Thema kommentiert hilfe bei orgasmusprobleme:  Als Tipp könnte ich euch auch die Wirkung von Aminosäuren in diesem Artikel b ezüglich der Fruchtbarkeit empfehlen.  Es gibt so viele Möglichkeiten, aber ich finde das ist ja noch relativ natürlich im Gegensatz zu anderen Wegen. Ist auch für euren Partner eine gute Info.   Liebe Grüße :)
maike
11.12.2019 10:54:51 maike hat ein Thema kommentiert Möbel für das Büro:  Hallöchen, wir werden uns für unser Büro jetzt mal nach Personalschränke umsehen, da wir eine große Truppe sind und alle nie in der Lage wären etwas zu klauen oder ähnliches bieten wir unseren Mitarbeitern die möglichkeit, das jeder einen Spind bekommt damit sie da alles unterbringen können. Alle freuen sich schon drauf.   LG
maike
07.12.2019 23:50:17 maike hat ein Thema kommentiert Geld sparen: Hallo zusammen, ich habe immer versucht Geld zu sparen aber irgendwie hat das nie so wirklich geklappt, ein freund von mir meinte wenn ich nicht sparen kann aber Geld brauche dann soll ich mir einen Nebenjob suchen. Ich habe mich dann mal schlau gemacht und über Google Nebenjob Dresden eingegeben. Dort habe ich echt super Stellenangebote gefunden die mir echt gut gefallen haben. Nun arbeite ich seit 4 Monaten in einem sehr netten Gastro lokal und verdiene mir etwas nebenher. LG  
herta
04.12.2019 17:26:57 herta hat ein Thema kommentiert Müdigkeit: [QUOTE=margit] Ich würde so oder so ein Mal im Jahr zum Arzt gehen, um einen großen Bluttest zu machen. Das kann nicht schaden und der sagt dir ganz genau welche Vitamine und Mineralien dir fehlen. Wenn da alles gut ist, weißt du es liegt nur am Kreislauf und dann hilft nur, ihn in Schwung zu bringen. Ginseng ist unter anderem zum Beispiel auch vitalisierend, wie man hier nachlesen kann. Ausdauersport wie Joggen und ähnliches helfen da sehr gut. :) [/QUOTE] Hey, das stimmt, ein Blutbild schadet nicht. Meistens ist das Symptom gar nicht schlimm, weiß man allerdings worum es sich handelt, kann man auch etwas dagegen unternehmen! Meinen Kreislauf sollte ich auch wieder einmal in Schwung bringen :D Danke für den Hinweis! Alles Liebe Herta
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
27.03.2012  |  Kommentare: 0

Helen Mirren hat Gedächtnislücken

Helen Mirren hat Gedächtnislücken
Helen Mirren enthüllt, dass sie sich an viele Begebenheiten ihrer Karriere und ihres Privatlebens nicht mehr erinnern kann.

Helen Mirren gesteht, dass ihr Gedächtnis nicht mehr das ist, was es mal war.
Die 66-jährige Schauspielerin ist bereits über vier Jahrzehnte im Filmbusiness tätig, kann sich aber an zahlreiche Momente ihrer Karriere nicht mehr erinnern. "Ich habe sehr viel vergessen", verrät die Britin im Interview mit 'SPIEGEL Online'. "Wenn man einen Teil seiner Arbeit für Kino oder Fernsehen sieht, denkt man: oh Gott. Bei der Szene war es doch so verdammt kalt! Und danach habe ich auch noch mein Handy verloren."

Diese Vergesslichkeit sei auch beim Schreiben ihrer Autobiografie nachteilig gewesen, fährt Mirren fort. "Da musste ich viel über mich recherchieren, denn ich konnte mich an viele Dinge nicht mehr erinnern - mit wem ich zu bestimmten Zeiten zusammenlebte, wen ich liebte, wann ich was gerade machte."

Bis sie ihren heutigen Ehemann, Regisseur Taylor Hackford (67), kennenlernte, sei indes ihre Arbeit das Wichtigste für sie gewesen, während ihr Privatleben auf Platz zwei rangierte. "Das war okay so, ich hatte ja auch vorher wunderbare Beziehungen zu tollen Männern. Als ich dann meinen Ehemann traf, änderte sich das. Für eine Weile jedenfalls."

Vor der Kamera und auf der Bühne spielt die Oscar-Preisträgerin ('Die Queen') derweil inzwischen anders, "weil ich einfach älter und erfahrener geworden bin, vielleicht auch zynischer und abgeklärter", so Mirren. "Erfahrung ist eigentlich immer eine gute Sache, man muss nur aufpassen, dass sie nicht den Idealismus raubt. Was einen sonst noch ändert - so sagen die Leute - sind Kinder. Ich bin sicher, dass sie das Leben auf den Kopf stellen. Vielleicht habe ich darum keine."






Foto & Text : BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen