Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

lamm
15:01 lamm hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer:  Ja ich habe mich da gerade wegen eines Freundes hier informiert www.arztphobie.com/psychologie/sucht/pornosucht/ Ist ja uch wichtig.
lamm
14:58 lamm hat ein Thema kommentiert Zähne, Bahncard - gegen Papa wehren!:  Ja ich habe auch keine Bahncard mehr, loghnt sich einfach nicht.
lamm
14:57 lamm hat ein Thema kommentiert Baby will nicht alleine schlafen:  Ja das kenne ich nur zu gut,
gfeee
11.06.2024 10:48:21 gfeee hat ein Thema kommentiert Penis verlängern:  Aus Interesse habe ich mir da gerade mal das hier durchgelesen www.arztphobie.com/psychologie/sucht/suechtig-nach-masturbation/
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
29.02.2012  |  Kommentare: 0

Demi Lovato dachte ans Aufhören

Demi Lovato dachte ans Aufhören
Demi Lovato stand nach ihrem Reha-Aufenthalt kurz vor dem Karriere-Aus

Die 19-jährige Schauspielerin und Sängerin begab sich im Herbst 2010 wegen Bulimie und emotionalen Problemen drei Monate lang in eine Klinik im US-Bundesstaat Illinois und wie sie nun verrät, dachte sie anschließend darüber nach, sich aus der Unterhaltungsindustrie zurückzuziehen. "Ich dachte damals. 'Ich bin erschöpft. Die Menschen verstehen mich nicht und so viele Leute sind mir gegenüber negativ.' Es ist schwierig", enthüllt Lovato gegenüber 'Metro'. "Es wird so viel Druck auf dich ausgeübt, wenn du in dieser Industrie arbeitest. Aber ich liebe es, ich liebe es zu singen. Ich möchte nicht einfach aufhören, wenn es mal nicht so gut läuft."

Mit ihrem aktuellen Album 'Unbroken' und einem auf ihr Handgelenk tätowiertes Herz beweist die Disney-Darstellerin nun, dass sie endlich ihre Probleme hinter sich lassen konnte. "Meine Fans haben sich, während ich in Behandlung war, jeden Tag Herzen aufs Handgelenk gemalt", erklärt sie die Bedeutung ihres Tattoos. "Ich dachte mir: Gibt es eine bessere Art, mich bei meinen Fans zu bedanken, als mir auch eins aufs Handgelenk zu tätowieren?" Weiter freut Lovato sich: "Es war unglaublich, diese Unterstützung zu erfahren, und ohne sie wäre ich heute nicht hier. Ich schaue jeden Tag auf mein Handgelenk und bin meinen Fans zutiefst dankbar."

Dass ihr offener Umgang mit ihrer Krankheit auch anderen Betroffenen helfen konnte, erfüllt die Entertainerin ebenfalls mit Dankbarkeit. Sie erklärt: "Mir wurde gesagt, dass ich eine Inspiration bin, weil ich ihnen geholfen habe, mit ihren Problemen fertig zu werden - ob nun mit einer Essstörung oder selbstverletzendem Verhalten. Ich hatte das nicht erwartet. Ich wollte einfach nur singen. Dadurch hat meine Reise an viel mehr Bedeutung gewonnen."
 

Foto und Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen