Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

reike
18.04.2019 15:57:27 reike hat ein Thema kommentiert Vergleichsseiten: Bei einigen Dingen ist es unumgänglich Vergleichsseiten zu Rate zu ziehen. Gerade bei solchen, die man nicht täglich benötigt. So habe ich bei movu.ch gesucht, um eine Umzugsfirma zu finden, und so die Umzugskosten zu senken. Ist mir mit happyumzug.ch auch gelungen. leiber einmal zu viel als einmal zu wenig verglichen
arina
15.04.2019 14:15:10 arina hat ein Thema kommentiert Ideen für Junggesellinnenabschied: Wir haben eine Limo-Fahrt gemacht und haben dann Karaoke in einer Bar gesungen. Zum Schluß sind wir nochmal feiern gegangen. War super
arina
15.04.2019 13:37:35 arina hat ein Thema kommentiert Möbel für das Büro: Du hast dich bestimmt schon eingerichtet aber vielleicht brauchst du noch einiges mit der Zeit. ich kaufe sehr gerne bei Ikea. ich finde der Preis und die Qualität stimmt einfach.
arina
15.04.2019 13:36:06 arina hat ein Thema kommentiert Geld sparen: Mir wurde es im Elternhaus schon so beigebracht, nicht verschwenderisch zu sein. Das werde ich meinen Kindern auch so weitergeben. Dir kann ich nur raten, mal paar Monate deine Ein- und Ausgaben aufzuschreiben
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
05.07.2010  |  Kommentare: 0

Drums und Sexed Up Electronica

Drums und Sexed Up Electronica
"Made in Japan“ in Wr. Neustadt präsentiert Drumatical Theatre und Gothika.

Vom 2. bis 4. Juli 2010 wurde die Innenstadt von Wr. Neustadt von bunten, seltsamen Gestalten belagert: Kostümierte und auffällig gekleidete Menschen besuchten die „Made in Japan“ im Sparkassensaal, eine Veranstaltung für Fans japanischer Popkultur.

Die „Made in Japan“ bot viele Möglichkeiten, die japanische Lebensart zu studieren. Man konnte einen Yukata, einen Sommerkimono, anprobieren, japanische Spiele spielen, japanische Snacks und Getränke konsumieren und japanische Filme und Animes ansehen. Es gab auch einen großen Games-Bereich, wo man sich mit anderen duellieren konnte.

Ein besonderes Highlight für die Besucher waren die angekündigten Konzerte von Drumatical Theatre und der japanischen Band Gothika.

Drumatical Theatre ist eine deutsche Gruppe, die zeigen, dass Trommeln alles andere als langweilig sind. Sieben Männer, schwarz gekleidet und mit Sonnenbrille auf der Nase, betreten die Bühne. Alles ist dunkel, doch dann plötzlich blitzen leuchtende Drumsticks auf und der Rhythmus beginnt. Es ist ein optisches Highlight, wenn man sieht, wie schnell und elegant die Gruppe mit den Sticks umgeht. Es ist aber nicht nur Rhythmus allein - teilweise sind die Stücke mit Musik unterlegt oder erzählen fast eine Geschichte, wodurch die Show hypnotisch und fesselnd ist.



Die Helden des Abends war wohl die japanische Band Gothika, die im Rahmen ihrer Europatour einen Abstecher zur „Made in Japan“ machte. Nach einer Autogrammstunde im Hauptsaal spielten sie im Theater ein lautes, interessantes und mitreißendes Konzert. Die dreiköpfige Band spielte Musik, die sich nicht einfach beschreiben lässt: Industrial mit einem 80s Twist gepaart mit Visual Kei. Sie selbst bezeichnen die Stücke als „Sexed up Electronica“, was gut zu den Songs aus ihrem neuen Album „Zeitgeist“ passt, weil Sex da definitiv ein wichtiges Thema ist, was der Sänger Andro mehrmals betonte. Keiner im Publikum konnte bei den düsteren Klängen auf den Plätzen sitzen bleiben, wodurch sich im Theater eine Partystimmung sondergleichen aufbaute.

Die „Made in Japan“ versucht jedes Jahr, tolle Stargäste aus Japan nach Österreich zu locken, was ihnen dieses Mal definitiv geglückt ist. Sie bieten ein ausgewogenes Programm, wo für jeden was dabei ist!

(dw)

Foto: Made in Japan, Drumatical Theatre, Gothika

   


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 9
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 8
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 3

Der Mann des Tages

Janez Vermeiren

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...