Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

juliaschaefer
17.02.2020 20:52:36 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Schnelles Wissen aneignen?:  Eine gute Allgemeinbilundg kommt durch Lesen, Nachrichten schauen, Gespräche und vieles mehr. Ich besuche auch gerne mal ein paar Weiterbildungen, Vorlesungen oder nehme an Seminaren teil. Momentan möchte ich französisch lernen und erweitere meine Schulkenntnisse an einer Sprachschule. Ich bin schon so weit, dass ich zumindest wieder einen kleinen Smalltalk auf Französisch halten könnte. 
natasha
17.02.2020 14:09:53 natasha hat ein Thema kommentiert Teppichreinigung: Bei uns im Hotelgewerbe sagt man allgemein, das Teppiche  allgemein einer besonderen Pflege bedürfen und eine wöchentliche Reinigung mit dem Staubsauger gilt als Pflicht. Es wird dennoch empfohlen, alle zwei Monate eine professionelle Reinigung durchzuführen. Wenn ich jetzt zuhause jemand hätte, der eine Hausstauballergie hätte, dann würde ich  auf jeden Fall auch so häufig die Teppich reinigigen lassen. und zwar auf eine professionelle Art und Weise 1111MicrosoftInternetExplorer402DocumentNotSpecified7.8 ?Normal0
elenie
16.02.2020 15:49:59 elenie hat ein Thema kommentiert Teppichreinigung: Wenn ich ehrlich bin, lasse ich das einmal im Jahr im Frühjahr machen. Allerdings haben wir auch keine Tiere zuhause
reike
14.02.2020 16:21:35 reike hat ein neues Thema im Forum gestartet: Teppichreinigung
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
21.08.2010  |  Kommentare: 0

Stubenrein im Nu – auf pawlowsche Art

Stubenrein im Nu – auf pawlowsche Art
Mit einem einfachen Trick ist Ihr Hund im Handumdrehen stubenrein.

Die Freude an einem kleinen Welpen als neues Familienmitglied wird anfangs meist noch durch die Angst getrübt, er könnte sich irgendwo im Haus erleichtern. Viele wissen gar nicht, wie sie es dem Kleinen am besten beibringen sollen, dass er das nicht darf, und oft dauert es dann auch sehr lange, bis es mit dem Gassigehen richtig funktioniert.

Dabei gibt es einen Trick, mit dem man es dem Hund mühelos anerziehen kann. Mit einer Glocke!

Zur Erklärung ein kleiner Exkurs in die Verhaltensbiologie: Sicher haben Sie schon einmal vom Pawlowschen Speichelreflex gehört. Der russische Mediziner und Verhaltensforscher Iwan Petrowitsch Pawlow ließ jedes Mal, bevor er seine Hunde fütterte, einen Klingelton ertönen. Unmittelbar vor der Fütterung – also wenn er weiß, dass er gleich etwas bekommen wird - hat der Hund vermehrten Speichelfluss. Nachdem dieser Klingelton und die Fütterung immer gleichzeitig auftraten, wurden diese beiden Dinge (so genannte Reize) im Gehirn des Hundes miteinander verknüpft. Irgendwann genügte es dann, den Klingelton ertönen zu lassen, und der Hund produzierte, auch ohne Futter, vermehrt Speichel. Der Fachbegriff für diesen Vorgang lautet „klassische Konditionierung“.

Daraus folgt, dass man Hunden in Verbindung mit einem Geräusch ein bestimmtes Verhalten antrainieren kann. Und dies können Sie sich auch zunutze machen, um Ihren Hund stubenrein zu bekommen.

In der Nähe der Tür hängen sie auf Vierbeinerhöhe eine Glocke auf. Wenn Sie nun mit ihm rausgehen, läuten Sie immer vorher die Glocke. Nach einiger Zeit wird Ihr Hund bereits verstanden haben: Das Läuten der Glocke bedeutet Gassigehen.

Für den Anfang sollten Sie vielleicht noch ein bisschen Zeitungspapier auslegen und nachsichtig sein. Immerhin muss der Kleine sich erst an seine neue Umgebung gewöhnen und möglicherweise hat er zunächst auch noch ein bisschen Angst.

Von Beginn an sollten Sie aber immer die Glocke anschlagen, bevor Sie nach draußen gehen, und Sie werden sehen: Es wird nicht lange dauern, bis er sogar selbst die Glocke anschlägt, um zu zeigen, dass er raus muss.

(kf)

Bilder: Beatrice Milek, Kirschglocke


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de

Der Mann des Tages

Luciano Freitas

 

Rezept der Woche

Marzipan Germzopf

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...