Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

maike
07.12.2019 23:50:17 maike hat ein Thema kommentiert Geld sparen: Hallo zusammen, ich habe immer versucht Geld zu sparen aber irgendwie hat das nie so wirklich geklappt, ein freund von mir meinte wenn ich nicht sparen kann aber Geld brauche dann soll ich mir einen Nebenjob suchen. Ich habe mich dann mal schlau gemacht und über Google Nebenjob Dresden eingegeben. Dort habe ich echt super Stellenangebote gefunden die mir echt gut gefallen haben. Nun arbeite ich seit 4 Monaten in einem sehr netten Gastro lokal und verdiene mir etwas nebenher. LG  
herta
04.12.2019 17:26:57 herta hat ein Thema kommentiert Müdigkeit: [QUOTE=margit] Ich würde so oder so ein Mal im Jahr zum Arzt gehen, um einen großen Bluttest zu machen. Das kann nicht schaden und der sagt dir ganz genau welche Vitamine und Mineralien dir fehlen. Wenn da alles gut ist, weißt du es liegt nur am Kreislauf und dann hilft nur, ihn in Schwung zu bringen. Ginseng ist unter anderem zum Beispiel auch vitalisierend, wie man hier nachlesen kann. Ausdauersport wie Joggen und ähnliches helfen da sehr gut. :) [/QUOTE] Hey, das stimmt, ein Blutbild schadet nicht. Meistens ist das Symptom gar nicht schlimm, weiß man allerdings worum es sich handelt, kann man auch etwas dagegen unternehmen! Meinen Kreislauf sollte ich auch wieder einmal in Schwung bringen :D Danke für den Hinweis! Alles Liebe Herta
elena
04.12.2019 17:23:26 elena hat ein Thema kommentiert Müdigkeit: Hallo, bekommst du ausreichend Schlaf? Oder schläfst du gut durch? Ich bin im Herbst und im Frühjahr eigentlich auch immer ein paar Tage müde, bis ich wieder an das Wetter gewohnt bin! Elena
prasa
02.12.2019 11:08:37 prasa hat ein neues Thema im Forum gestartet: Persönliches Ritual statt Hochzeit
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
06.02.2012  |  Kommentare: 0

Brad Pitt chauffierte früher Stripperinnen

Brad Pitt chauffierte früher Stripperinnen
Brad Pitt verdiente sich sein Geld als Chauffeur von Stripperinnen.

Der Hollywood-Star musste die Mädels während seines Jobs zu ihren Auftritten bringen und anschließend ihre Kleidungsstück einsammeln, während sie sich entblätterten. Wie er in der TV-Show 'Inside the Actors Studio' verrät, war der Job ziemlich abenteuerlich.

"Ich habe Stripperinnen gefahren, was sehr interessant war. Es war ein ungewöhnlicher Job", gesteht er. "Mein Job war es, das Mädel von zu Hause abzuholen und sie zu der Party zu fahren.

Dann war man für die Musik verantwortlich, die damals noch von der Kassette kam. Und dann musste man die Kleidung aufsammeln, damit die Jungs die Sachen nicht einsteckten. Anschließend sammelte man das Geld ein und musste nur noch lebend wieder da raus kommen.Das war nicht immer einfach", erinnert er sich und beteuert auf Nachfrage, dass ihm die ungewöhnliche Arbeit durchaus Spaß machte.
Der Frauenschwarm, der mit seiner Lebensgefährtin Angelina Jolie drei adoptierte und drei leibliche Kinder großzieht, lernte durch seine Arbeit als Fahrer durch eines der Mädchen sogar seinen späteren Schauspiel-Lehrer Roy London kennen. "An dem Abend war ein neues

Mädchen dabei und manchmal unterhält man sich mit ihnen. Sie sagte, dass sie mit einem Schauspieler zusammen war, einer, von dem ich schon gehört hatte. Ich kannte keine Schauspieler - so nah war ich noch nie jemandem gekommen, der als Schauspieler arbeitete. Sie erzählte von dem Unterricht, den sie gerade begonnen hatte. Ich sagte: 'Sag mir den Namen.' Es war Roy London, der ein wunderbarer Mensch war."
Foto & Text : BANG! Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen