Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

reike
14.12.2018 18:42:48 reike hat ein Thema kommentiert Traum: Madagaskar!: Irgendwie bin ich wohl ein bisschen aus der Art geschlagen. Sonne und Strandurlaub ist so gar nicht meines. Unser nächstes Ziel ist Zentralasien. Von der Hauptstadt Kasachstan aus, Almaty, ist eine  Tour durch das Land mit Zielen Schumbulak und Medeo geplant, www.indy-guide.com . Geschlafen wird meistens im Zelt oder unter freiem Himmel. Da haben wir unendlich viele Sterne
hausfrau
13.12.2018 21:57:44 hausfrau hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn:  Ich habe meinen eigenen Stil und wenn der von meinen Kindern kopiert wird kann er so schlecht nicht sein. Hier in Bochum sind aktuell "Ruhrpott T-Shirts" von der Marke Kohlekinder ganz große Mode, selbst in den Schulen hier werden diese Klamotten wie Kult getragen. Und ich mag diese Klamotten einfach, absolut kultig und qualitativ sehr hochwertig, lassen sich zu fast jedem Anlass tragen. Schaut doch einfach mal hier vorbei: Ruhrpott T-Shirts
fragola
12.12.2018 12:54:47 fragola hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer: Singlebörsen erfreuen sich zurzeit großer Beliebtheit. Für viele einsame Menschen ist es wirklich eine Lösung. Das ist toll, wenn man auf solche Weise die wahre Liebe findet.
crima
12.12.2018 11:56:37 crima hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer: Hallo! Viele Menschen leiden unter Einsamkeit. Eine gute Beziehung ist wichtig für alle. Nicht nur Frauen, sondern auch Männer brauchen das. Mein Bruder war lange auf der Suche nach seiner Traumpartnerin. Endlich hat er eine hübsche Frau kennen gelernt. Er hat sich bei datingtomarriage.com/index.php/women_profiles angemeldet und hatte Glück.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
18.03.2010  |  Kommentare: 0

Dyslexie - Lese- und Schreibschwäche bei Kindern

Dyslexie - Lese- und Schreibschwäche bei Kindern
Die richtige Hilfe bei einer Lernschwäche.

Sobald Sie bemerken, dass Ihr Kind in der Schule nachlässt, schlechte Ergebnisse erzielt oder sich beim Lesen und Schreiben plagt, sollten Sie einen Experten aufsuchen, um herauszufinden, ob es sich bei dieser Lernschwäche um Dyslexie handelt. Oft kann diese Lernschwäche mit Hilfe von Logopäden, Sprachheilpädagogen und anderen Experten therapiert werden und Ihrem Kind können Möglichkeiten geboten werden, mit dieser Schwäche umzugehen, beziehungsweise gegen diese Schwäche gezielt vorzugehen.

Unter Dyslexie versteht man Probleme mit dem Lesen und Schreiben von Wörtern bei durchschnittlicher Intelligenz und normalem Seh- und Hörvermögen. Das erste Mal tritt diese Schwäche beim Erlernen von Lesen und Schreiben auf. Kinder bleiben oft beim Lernen weit hinter ihren Altergenossen zurück.

Sowohl eine erbliche Disposition, als auch soziale Komponenten können für die Dyslexie verantwortlich sein. Bei manchen Kindern und Jugendlichen kommt es zu einer synaptischen Verschaltung der einzelnen Sprachzentren. Dieser Zustand wird durch unzureichende Lese- und Schreibübungen, sowie übermäßigen TV-Konsum gefördert. Die Erscheinungsformen dieser Störung sind vielfältig. Bei manchen Betroffenen äußerst sich die Schwäche durch buchstabierendes, also nicht flüssiges Lesen, während andere gar nicht in der Lage sind, zu lesen, oder Wörter lesen, die in der Form gar nicht existieren. Das Vertauschen von Buchstaben, das Verschlucken von Silben, das Auslassen von Satzreihen, das Verschwimmen von geschriebenen Wörtern und ähnliches sind ebenso Faktoren, die auf eine Dyslexie schließen lassen können.

Betroffenen Kindern fällt es in der Regel enorm schwer, zu schreiben. Sie schreiben sehr langsam, haben meist auch eine unleserliche Handschrift. Buchstaben werden verwechselt, so wie beispielsweise b und d, oder g und k. Auch das spiegelverkehrte Schreiben von Buchstaben ist ein Indiz für diese Schwäche. Geschriebene Sätze ergeben meist keinen Sinn, da Wörter oder Silben fehlen, manches Mal sogar ganze Sätze. Auch die Grammatik wird von betroffenen Kindern schlecht oder gar nicht verstanden und umgesetzt. Daraus ergibt sich, dass betroffene Kinder dazu neigen, möglichst kurze Sätze zu formulieren, resp. schwierige Wörter zur Gänze auszulassen, wodurch ihre Texte oft sehr monoton sind.

Kinder mit Dyslexie versuchen oft, alles im Gedächtnis zu behalten und machen meist in der dadurch entstehenden Stresssituation umso mehr Fehler. Auffällig ist auch, dass in den meisten Studien Kinder zu Hause besser lesen und schreiben konnten, als beispielsweise in der Schule oder in prüfungsähnlichen Situationen.

Dyslexie ist jedoch keine Schwäche, mit der man sich plagen oder abfinden muss. Wichtig ist hierbei die Unterstützung durch Eltern und Logopäden, beziehungsweise Sprachheilpädagogen. Durch gezieltes Training des Sprachzentrums des Gehirns kann diese Schwäche behoben werden.

(gb)



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Forum der Rubrik Weiter nach alle

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...