Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

nachtstern
12:38 nachtstern hat ein Thema kommentiert Die richtige Ernährung: [QUOTE=katja] Essen wenn man Hunger hat, nicht zu viel Fleisch und Zucker. Viel Obst und Gemüse, das ist immer gesund und man kann nicht dick werden. [/QUOTE] Genau so!
nachtstern
12:36 nachtstern hat ein Thema kommentiert Seitensprung verzeihen?: Einen Seitensprung würde ich niemals verzeihen, wenn er das einmal gemacht hat, wird er es wieder tun.
nachtstern
12:33 nachtstern hat ein Thema kommentiert Was sagt ihr zu Schönheitsoperationen?: Solange man noch normal nach der OP aussieht ist das vollkommen in Ordnug
nachtstern
12:24 nachtstern hat ein Thema kommentiert Dirndl im Trend?: Hallo Mädels, also ich in einem Dirndl, das kann ich mir nicht vorstellen.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
Rezepte Forum - Mit Freunden teilen
Rezepte  >  Basilikum-Spinat-Brot mit Geflügelleberaufstrich

Basilikum-Spinat-Brot mit Geflügelleberaufstrich

Kommentare: 0

Vorbereitungszeit (min.): 120 min
Kalorienzahl: 872 cal

Fett: 60 g
Kohlenhydrate: 85 g
Eiweiß: 36 g
 

Rezept - Basilikum-Spinat-Brot mit Geflügelleberaufstrich


Zutaten für 4 kleine Brote (Wenn von dem Brot etwas übrig bleibt, in dünne Scheiben schneiden und trocknen lassen – ergibt ein feines Knabbergebäck zum Wein.)

Für das Brot

100 g passierter Spinat (auch tiefgekühlt)
1 großes Bund Basilikum
300 g glattes Mehl
300 g Buchweizenmehl
20 g Salz
Koriander
20 g Hefe
100 ml Milch
100 g Butter oder (idealerweise) Entenfett
1 Handvoll Spinatblätter

Für den Aufstrich


400 g Hühnerleber
100 g Champignons oder Austernpilze
50 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
50 g Staudensellerie
Olivenöl
1 EL Schwarze-Ribisel-Marmelade
60 g Rosinen
1/8 l Marsala (eine Art Süßwein)
375 g Schlagobers
1/2 TL gemahlener Kaffee
2 EL Rohrzucker
Salz
Pfeffer
Tabasco
120 g Butter

Zubereitung

1. Für das Brot tiefgekühlten Spinat zum Auftauen in ein Sieb geben (auf diese Art fließt auch das Wasser ab). Basilikumblätter von den Stängeln zupfen und waschen. Eine Handvoll schöner Blätter für die spätere Verwendung reservieren. Restliche Basilikumblätter und einen kleinen Schuss Wasser mixen.

2.  Mehl, Buchweizenmehl, Salz, 1/2 TL grob gemahlenen Koriander, Spinat, Basilikumpüree, zerbröselte Hefe, Milch, zimmerwarme Butter oder Entenfett sowie ca. 0,1 l Wasser mit dem Handmixer oder in einer Küchenmaschine zu einem weichen Teig rühren. An einem warmen Ort etwa 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

3. Aus dem Teig auf einer bemehlten Fläche vier schlanke Stränge formen. Spinat- und Basilikumblätter in Stücke schneiden und diese in den Teig einarbeiten.

4. Brote auf ein Blech heben, mit Buchweizenmehl bestreuen, nochmals zugedeckt gehen lassen.

5. Brote bei maximaler Hitze (idealerweise 300 °C) ca. 10 Minuten backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter heben. Am besten lauwarm servieren.

6. Für den Aufstrich Leber putzen und klein schneiden. Pilze, Schalotten, Knoblauch und Staudensellerie putzen bzw. schälen und blättrig schneiden. In einem Topf einen kleinen Schuss Olivenöl leicht erhitzen. Leber, Pilze und Gemüse anschwitzen. Marmelade, Rosinen, Marsala, Obers, Kaffee, Zucker, Salz, Pfeffer und ein paar Spritzer Tabasco einrühren und alles ca. 8 Minuten leise kochen.

7. Zimmerwarme Butter mit einer Gabel in die Lebermasse einarbeiten und alles zu einer Creme mixen. Aufstrich vor dem Servieren im Kühlschrank ein paar Stunden ziehen lassen.

Freude schenken! Und zwar genau so: Diesen Aufstrich in attraktive Förmchen oder in verschließbare Gläser füllen, mit geschmolzenem Entenfett oder Butterschmalz begießen, verschließen und hübsch verpacken.



Koche Lieber leidenschaftlich!: Das Kochbuch für Leute mit Geschmack

Autoren: Karl und Rudi Obauer

Knaur Verlag






Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen