Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

behrens
07.12.2022 13:29:02 behrens hat ein Thema kommentiert Schnelles Wissen aneignen?:  Hallöchen, nutzt Ihr eigentlich einen manuskrip editor ? Grüße
behrens
07.12.2022 07:45:17 behrens hat ein Thema kommentiert Bloggen:  Hallo, ich lese auch gerne Blogs und kürzlich habe ich selber einen Gastartikel auf einem blog verfasst. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Veröffentlich würde der Gastartikel auf diesem blog. LG
divlevad
30.11.2022 20:13:15 divlevad hat ein Thema kommentiert Frauen und Casual Dating / Casual Sex?:  Hallo behrens. Ja, ich habe meine eigenen Erfahrungen. Ich habe angefangen zu arbeiten, als ich in einer Beziehung war. Aber es war ein Wendepunkt, denn ich wollte nicht nur eine Begleitung finden, sondern auch weg von zu Hause, weg von dem Mann, um zu entscheiden, ob ich die Beziehung fortsetzen oder sie verlassen und mein Leben leben wollte (wie ich es wollte). Ich wollte nur alles abwägen und darüber nachdenken. Das Ergebnis, denke ich, ist klar ;) Ich habe diese Entscheidung nie bereut, sie hat mir geholfen, unser Zusammenleben von außen zu betrachten und die Perspektiven zu sehen. Es war schwer und leicht zugleich... Dann begann ich mit dem Bloggen unter https://adultbloglisting.com. Es hilft mir auch, mich auszudrücken und nach einem schwierigen Tag zu entspannen.
ianeackson
30.11.2022 12:17:05 ianeackson hat ein Thema kommentiert Jenke Experiment Fleisch:  You're right. Do you also want to buy a sous vide stick? Then you can find out on this page at https://vernuntlichewahl.de/sous-vide-stick-test/. Here you can get the goods at a reasonable price. I also recently ordered a product for myself from this site. And he performs admirably.vernuntlichewahl.de/sous-vide-stick-test/
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
21.05.2013  |  Kommentare: 0

Touch them and understand what happiness is

Touch them and understand what happiness is
„CATs“ macht Stimmung mit einem Happy End ohne Heirat.

Das Musical „CATs“ ist ein Revuestück, eine Verschmelzung verschiedener Stücke von T.S. Eliot (Old Possum´s Book of Practical Cats, Rhapsody on a Windy Night), drei seiner unveröffentlichten Gedichte und einem Brief, der zur Anregung für ein weiteres Lied wurde.

 Im Mittelpunkt der Handlung steht der Jellical Ball, auf dem einer auserwählten Katze ein neues Leben geschenkt wird. Grizabella, „the glamour cat“, die vor einigen Jahren die Katzenschar verlassen hatte, um sich die Welt anzusehen, wird anfangs noch von allen ausgeschlossen, doch am Ende der Geschichte zur Glücklichen, die in den Heaviside Layer (Die Reise in den Sphärischen Raum) einsteigen darf. Wie kann Grizabella die Hauptfigur sein, wenn sie so wenig in der Vorstellung vorkommt? 

Grotesk, denn das wohl meistbekannte Lied aus dem Musical „CATs“ „Memory“ (in deutscher Überarbeitung „Erinnerung“), entstand erst im Laufe der Überarbeitung der Gedichte aus Old Possum´s Book of Practical Cats von T.S. Eliot. Um die Texte mit revueartigem Charakter (ohne einen durchlaufenden Faden) etwas thematischer zu gestalten wurde die Figur von Grizabella (Anna Montanaro) eingeführt. Auch wer das Musical noch nicht gesehen hat, kennt das Lied beinahe auswendig, denn dieses wurde mehrfach überarbeitet und unter anderem von Barbara Streisand, Barry Manilow, Angelika Milster, Elaine Paige gesungen.

Was als Fertigprojekt ganz leicht und ungezwungen dem Zuschauer präsentiert wird, ist ein Resultat langer und kreativer Tätigkeit mehrerer Beteiligter. Unter der Leitung der Choreographin Gilliane Lynne entstanden sehr leidenschaftliche katzenhafte Bewegungen, die dem Geschehen auf der Bühne beinahe etwas Magisches verleihen.

Genauso wie Musik, Tanz und Bühnenbild haben auch die Kostüme und das Make-up ihre eigene Geschichte. Neben dem Tanz-, Schauspiel- und Gesangstalent sind die Musicaldarsteller zusätzlich noch hervorragende Visagisten. Denn auf 10 Darsteller kommt meistens nur ein Make-up Artist, höchstens zwei. 

Gewaltig sind Stimme und Performance von Grizabella. Unglaublich, wie viel an Emotion und Stärke man aus einer Stimme herausholen kann. Genauso gewaltig und mitreißend ist die Musik Andrew L. Webbers. Auch wenn das gesamte Orchester nicht in das Theaterzelt rein passte, war zumindest der Dirigent via Bildschirm anwesend. 

" Abrakadabra, welch ein Kater, der wunderbare und magische Mister Mistoffelees ". Bei diesem Lied wippte im Zuschauerraum jeder Fuß.

 Das Musical "CATs" ist ein großartiges Musical, an dem Magie, moderner Gesang, Akrobatik, Ballett, Stepptanz und Lichtspiel aufeinander treffen und sich gegenseitig ergänzen.

Drei blutjunge Redakteure von die-frau.at nickten ein, als folgende Strophen im Theaterzelt ertönten: „Mondlicht, schau hinauf in das Mondlicht, Geh ins Land der Erinnerung auf der mondhellen Bahn.

Und wenn du dort erfahren hast, was Glück wirklich ist, Fängt ein neues Leben an.“ Sie waren aber wieder putzmunter, als das Lied „Macavity“ das Zelt rockte.

Das Musical „CATs“ macht gute Stimmung und das Happy End der Anerkennung einer verspotteten und verstoßenen Katze, macht die Geschichte lebensnah und signalisiert uns ein ultimatives „Alles wird gut!“

Standing Ovations bei der Premiere

„Cats“ ist wie eine Droge: je mehr man davon bekommt, desto mehr will man davon haben. Diejenigen, die ihre „Abhängigkeit“ demnächst stillen wollen, sichern sich die Karten für eine der Vorstellungen bis zum 25. Juni 2013 im Theaterzelt in Graz.

VS

Fotos: Daniel Cramer
Juliane Kiefer
Nilz Böhme
Thommy Mardo



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 12
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 11
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 4

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...