Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

lamm
13.06.2024 15:01:32 lamm hat ein Thema kommentiert Das leidige Thema...Männer:  Ja ich habe mich da gerade wegen eines Freundes hier informiert www.arztphobie.com/psychologie/sucht/pornosucht/ Ist ja uch wichtig.
lamm
13.06.2024 14:58:16 lamm hat ein Thema kommentiert Zähne, Bahncard - gegen Papa wehren!:  Ja ich habe auch keine Bahncard mehr, loghnt sich einfach nicht.
lamm
13.06.2024 14:57:03 lamm hat ein Thema kommentiert Baby will nicht alleine schlafen:  Ja das kenne ich nur zu gut,
gfeee
11.06.2024 10:48:21 gfeee hat ein Thema kommentiert Penis verlängern:  Aus Interesse habe ich mir da gerade mal das hier durchgelesen www.arztphobie.com/psychologie/sucht/suechtig-nach-masturbation/
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
10.04.2013  |  Kommentare: 0

Bono will bis 2030 weltweite Armut beenden

Bono will bis 2030 weltweite Armut beenden
Bono will den Kampf gegen Armut auch weiterhin nicht aufgeben und versucht mit einer neuen Kampagne diese bis 2030 zu beenden.

Bono kämpft auch weiterhin gegen die weltweite Armut.

Der U2-Sänger ist für seinen Einsatz gegen das Elend rund um den Globus und vor allem in Afrika bekannt und hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 die extreme Armut zu beenden. Dafür hat er mit seiner Organisation ONE die neue Kampagne 'Ich schaue hin!' gestartet, für die er sich auch deutsche Stars wie Anna Loos und Herbert Grönemeyer zur Unterstützung geholt hat. Dabei sind es beispielsweise Erinnerungen an einen kleinen Jungen in Äthiopien, die den 52-Jährigen noch immer antreiben. "In Äthiopien kam ein Vater auf mich zu. 'Bitte nimm meinen Sohn. Wenn er hier bleibt, wird er sterben", berichtet Bono der 'Bild'-Zeitung. Zwar durfte er den Jungen nicht mitnehmen, "aber als ich nach Hause kam, tauchte immer wieder sein Gesicht auf", fügt er traurig hinzu. "Und das tut es immer noch."

Grönemeyer fordert derweil mehr Handeln von der Regierung: "Die Bundesregierung läuft ganz stark hinterher mit ihren Versprechen. Wir können wunderbar nerven. Wir sind dafür da, Druck auszuüben." Für Loos geht es derweil "nicht um Gutmenschentum", sondern um "Nächstenliebe, es geht um Menschenrechte!"

Mehr Informationen zur Kampagne gibt es unter: www.one.org/de/blog/category/ich-schaue-hin/

Foto & Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen