Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

flink
19.05.2022 06:37:06 flink hat ein Thema kommentiert Geld sparen: Ich spare geld an jeder Ecke. Man kann bei Shops auf Angebote warten. 1-2 mal im Monat einfach mal zu Hause bleiben usw.  Letztens habe ich auch mein Rad versenden müssen und habe es auch günstiger mit dem Fahrradversand versenden können.
mariam
14.05.2022 08:49:18 mariam hat ein Thema kommentiert Eure Urlaubziele: Ich möchte in diesem Jahr zum ersten Mal ohne meinen Mann in den Urlaub fahren. Da ich aber auch nicht ganz alleine verreisen möchte, habe ich bei einem spezialisiertem Reiseveranstalter eine Wanderreise nur für Frauen gebucht: https://walkwild-schottland.de/frauenreisen/ Ich bin schon sehr gespannt auf die Reise und die Teilnehmerinnen! Hat eine von euch schonmal an einer solchen Frauenreise teilgenommen?  
jenny
11.05.2022 11:50:04 jenny hat ein Thema kommentiert Kochideen:  Viele Menschen essen gerne zwischen den Mahlzeiten. Snacks können Teil eines gesunden Essverhaltens sein. Sie können Ihnen dabei helfen, wichtige Nährstoffe aufzunehmen, Sie mit Energie zu versorgen und Ihren Hunger zwischen den Mahlzeiten zu stillen. Snacks können sowohl gesund als auch sättigend sein. Naschen kann so einfach sein wie das Greifen eines Apfels, einer Handvoll Nüsse oder einer Schüssel Popcorn. Packen Sie Snacks für unterwegs in Ihre Tasche. Zu den reisefreundlichen Ideen gehören geröstete Kichererbsen, Nüsse und Samen sowie Obst wie Äpfel, Orangen und Bananen. Snacks gibt es online unter https://veggiehome-fruit.de
bovary
11.05.2022 11:27:43 bovary hat ein Thema kommentiert Kochideen:   Wenn Sie eines wissen sollten, bevor Sie französische Macarons zu Hause backen, dann dies: Diese Kekse erfordern Präzision, Geduld und Übung. Es gibt einige Methoden zur Herstellung von Macarons, darunter italienische, französische und schweizerische. Schweizer sind nicht so verbreitet (ich habe sie noch nie so gemacht), aber italienische Macarons sind ziemlich beliebt. Der Prozess ist etwas komplizierter als die französische Methode, aber die Ergebnisse gelten als zuverlässiger. Sie sind schön und hochmütig und ätherisch. Sie sind köstlich und haben es geschafft, dies zu einem Teil ihrer Attraktivität zu machen. Verwenden Sie eine Macaron Backmatte von https://mokisfood.de  
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
24.04.2010  |  Kommentare: 0

Reine Frauensache

Reine Frauensache
Sollen die Männer mit in den Kreißsaal?

In den 80er Jahren galt eine Co-Entbindung, also die werdenden Väter mit im Kreißsaal, als Normalität, weil es ein Zeichen war, dass man modern, progressiv und aufgeklärt war. Dabei wurden weder Frauen, noch Männer gefragt, ob sie das wollen, es gehörte nun mal dazu.

Heutzutage ist es wiederum zur Normalität geworden, dass die Männer nach einer Absprache mit der Frau bei der Entbindung anwesend sein dürfen. Es sind aber nicht viele, die es wagen, beim Wunder der Geburt dabei zu sein.

Das Schreien der von Wehen geplagten Frau, Blut, Hektik und Anspannung, danach das Schreien des Babys, all das löst in fast jedem werdenden Vater Panik aus. Dies kommt vor allem davon, dass sie im Grunde nichts tun können. Zuallerletzt erweist sich die Psyche eines Mannes zumindest bei der Geburt schwächer als die einer Frau, denn Ohnmacht und Schwächeanfälle seitens der sonst gerne als starkes Geschlecht bezeichneten Männer sind bei einer Geburt keine Seltenheit.

Was kann ein Mann im Kreißsaal bewirken? Im Grunde nichts. Händchen halten, im Takt mit der Frau ein- und ausatmen - das ist alles, wo er sich einbringen kann. Heutzutage wird es immer öfter dem Vater zugemutet, die Nabelschnur abzuschneiden und damit ist der Vater der erste, der das Wunder der Welt auch in den Händen hält. Damit sie sich nicht ganz ausgeschlossen fühlen, geben Männer auch gerne Kommentare ab: Sie weisen darauf hin, wie die Frau richtig zu atmen hat, wann und wie stark sie pressen sollte und, und, und... Solche „gut gemeinten“ Anweisungen lenken die Frau von der Konzentration auf die Geburt ab und sind keinesfalls hilfreich, denn schließlich ist die Geburt reine Frauensache, und nur eine Frau weiß damit umzugehen.  
 
Viele Paare haben Angst um ihr sexuelles Leben, das nach der gemeinsamen Geburt anders werden könnte als früher. Viele Frauen glauben, der Mann wird sie danach nicht mehr sexuell anziehend finden. Vermutlich liegt diese Angst in der Hilflosigkeit des Mannes bei der Geburt.

Ob der Mann bei der Geburt also dabei sein soll oder nicht, obliegt, wie ja auch der Vorgang der Geburt selber, allein der Frau.

(vs)
Foto: trudyloos



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Ich brauche da mal eure Hilfe
Anzahl Postings: 2
Wir wollen so gern ein Kind!
Anzahl Postings: 7
Scooter für Kinder
Anzahl Postings: 8
den Kinderwunsch erfüllen
Anzahl Postings: 7

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...