Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

juliaschaefer
15.01.2021 18:59:37 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Macht jemand freeletics?:  Ich habe in meinem letzten Urlaub im Hotel Eppan ein kostenloses Probe-Training gebucht. Dort hat mir der Trainer auch einige Freeletics-Übungen gezeigt, die ich zuhause machen kann. Das hat mir sehr geholfen!
sisabine
15.01.2021 15:11:33 sisabine hat ein Thema kommentiert Macht jemand freeletics?: Ich will gerade auch damit anfangen, welche Sportbekleidung würdet ihr mir von https://www.picksport.de/ empfehlen?
aylin
14.01.2021 17:07:12 aylin hat ein Thema kommentiert Möbel für das Büro:  Hi, bei uns wurde die Agentur komplett renoviert. Wir haben auch neue Möbel bekomme, die für uns nach Maß angefertigt wurden und auch richtig tolle und bequeme Bürostühle. Jetzt bekommen wir auch noch neue Bürotechnik. Am wichtigsten ist allerdings die Telefonanlage, da wir damit den ganzen Tag arbeiten. Wir haben und daher sehr ausführlich informiert und auch professionell beraten lassen. Online gibt es unter Telefonanlage Büro sehr gute Lösungen. Liebe Grüße
mimi
14.01.2021 11:42:29 mimi hat ein Thema kommentiert hilfe bei orgasmusprobleme:    Die Frage ist zwar schon älter, aber immer wieder interessant. Es gibt tatsächlich so eine Pille, aber ich würde sie nicht als Viagra für die Frau bezeichnen. Diese Pille wirkt orgasmusfördernd und luststeigernd, gemeint ist die Virino, erhältlich bei lustfürzwei. Einfach googeln.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
07.08.2013 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Schwingend schmerzfrei: Mit MegaWave 150 MHz

PR/Pressemitteilung: Schwingend schmerzfrei: Mit MegaWave 150 MHz
Resonanzfeld-Therapie: Durch Schwingungen zu körperlichem Wohlbefinden

Die Medizin lebt von der Erfahrung. Daraus ergibt sich jedoch das Problem, dass bei vielen Krankheitsbildern hauptsächlich Symptome behandelt werden und nicht deren tatsächliche Ursache. Dies ist auch heute überwiegend der Fall. Ein neuartiges Therapiekonzept verspricht nun Linderung. Äußerst effektiv und vollkommen nebenwirkungsfrei unterstützt MegaWave 150 MHz den Körper darin, sich selbst zu regulieren und lindert damit die Krankheitslast zahlreicher Beschwerden.

Resonanzfeld-Therapie: Durch Schwingungen zu körperlichem Wohlbefinden
Jeder Mensch hat seine individuelle Eigenschwingung. Die sog. Resonanzfeld-Therapie erfasst körpereigene Schwingungen und erhöht sie. Durch die verstärkte Körperresonanz entsteht ein Aufmerksamkeitssignal. So realisiert der Organismus, welche Ursache der Erkrankung zugrunde liegt. Er ist nun in der Lage, sich neu auszurichten, indem er sich wieder an dem gesunden Ursprungszustand orientiert. Dies unterstützt die körpereigene Regulationsfähigkeit und schafft damit die Grundlage für ganzheitliches Wohlergehen. Das macht die Resonanzfeld-Therapie zu einer schonenden und wirksamen Behandlungsmethode, die gegen viele chronische und akute Leiden helfen kann, da sie den Körper mit seiner ursprünglichen gesunden Schwingung in Resonanz bringt.

MegaWave 150 Mhz: Unterstützt den Körper, sich selbst zu regulieren
MegaWave 150 Mhz ist ein patentiertes Resonanzfeld-Therapiegerät, das auf über 20 Jahre intensive Grundlagenforschung zurückblicken kann. Gegenstand der MegaWave-Erfindung ist eine Befeldungs- bzw. Bestrahlungs-Vorrichtung zur Behandlung von lebendem Gewebe durch elektromagnetische Wellen. Basierend auf der niederfrequenz-modulierten Hochfrequenz-Technologie sowie zahlreichen klinischen Studien wurde MW150 nach den physikalischen Erkenntnissen des Wissenschaftlers Dieter Broers entwickelt. Die Behandlung beruht auf der Annahme, dass sich geschädigtes Gewebe bereits durch eine Schwingung von 150 MHz (Resonanzbereich der menschlichen DNA) regenerieren kann: So kann die gestörte Zell-Kommunikation wieder hergestellt und damit der Heilungsprozess eingeleitet werden. MegaWave 150 MHz transportiert die niedrigen Frequenzen in die Zellen: Auf diese Weise lernen sie, wieder miteinander zu kommunizieren.

Therapiekonzept mit enormem Entwicklungspotential
Um das entsprechende Krankheitsbild erfolgreich therapieren zu können, musste zunächst erforscht werden, welche Niederfrequenz in gesunden Zellen vorliegt. Seit 1992 wurden daher an über 12.000 Patienten mit überwiegend orthopädischen, internistischen und neurologischen Leiden Untersuchungen durchgeführt. Die Ergebnisse bestätigten, dass es sich bei der Behandlung mit MegaWave 150 MHz um ein völlig neues Therapiekonzept mit enormem Entwicklungspotential handelt, dessen Wirksamkeit in mehreren Studien wissenschaftlich belegt werden konnte.


Dabei sind die therapeutischen Einsatzmöglichkeiten von MegaWave 150 Mhz äußerst vielfältig:

    Schmerztherapie bei chronischen und akuten Leiden
    Stoffwechselanregung
    Stärkung des Immunsystems
    Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte
    Neustrukturierung von Zell- und Körperfunktionen
    Vitalisierung des Kreislaufs
    Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
    Regulation der Drüsen und des Hormonsystems
    Regeneration nach körperlicher und geistiger Anstrengung
    u.v.m.

 
Die Vorteile liegen klar auf der Hand

Im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden sprechen die Vorteile von MW150 für sich:

    wirksam
    schmerzfrei
    kürzere Therapiedauer
    geringere Kosten
    keine Nebenwirkungen
    nichtinvasiv
    langanhaltende Besserung

 
Wirksamkeit wissenschaftlich erwiesen

Am Beispiel der Kniegelenkarthrose konnten durch regelmäßige MRT-Kontrollen erstaunliche Therapieerfolge nachgewiesen werden.

Diese zeigten:

    eine schnellere Regeneration des Knochens
    eine deutliche Abnahme entzündlicher Ablagerungen und Schwellungen
    einen sichtbaren Rückgang des Ödems und der Entzündungszeichen im umliegenden Gewebe
    langanhaltende Linderung des Leidens

 
Während sich die bekannten Behandlungsarten von Arthrose überwiegend auf Medikamente mit erheblichen Nebenwirkungen beschränken, ist die Behandlung mit MW 150 dagegen vollkommen nebenwirkungs- und schmerzfrei. Zudem zeichnet sie sich durch eine wesentlich kürzere Therapiedauer und geringere Kosten aus. Eine vergleichbare Therapie bei Arthrosen und anderen untersuchten Krankheitsbildern ist nicht bekannt.


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Frauenhaus
Anzahl Postings: 2
Jenke Experiment Fleisch
Anzahl Postings: 1
saunieren
Anzahl Postings: 6
Teppichreinigung
Anzahl Postings: 3

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...