Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

katinka
15.06.2018 15:59:38 katinka hat ein Thema kommentiert Hochsteckfrisur: Ne andere Frage. Gelingen Hochsteckfrisuren auch mit [url=https://www.verlockeshop.de/Hair-Extensions-gold/Clip-In-Extensions:::109_131.html]solchen Extensions[/url]? Hab mir nämlich vor geraumer Zeit bisschen was abschneiden lassen und würde für nen besonderen Anlass wieder gerne eine Hochsteckfriseur tragen. Dafür bin ich auch bereit ein bisschen mehr zu investieren - Hauptsache die Frisur sieht gescheit aus und sitzt :)
jodokus
08.06.2018 13:26:14 jodokus hat ein Thema kommentiert Müdigkeit: [QUOTE=manu14] Sollte das alles nicht helfen, solltest du den Weg zum Arzt nicht scheuen. Oftmals steckt auch hinter Müdigkeit ein größeres Problem, z.b. eine Fehlfunktion der Schilddrüse. Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber es kann nicht schaden, mal die Blutwerte kontrollieren zu lassen :) [/QUOTE]   Darauf wollte ich jetzt aus zu sprechen kommen. Wie manu14 schon richtig geschrieben hat, gibt es viele Auslöser für anhaltende Müdigkeit. Ich halte es auch für am sinnvollsten, zuerst einen Arzt zu Rate zu ziehen, bevor man sich auf irgendeine Art und Weise selbst therapiert. Bitte vor allem die Finger von diversen Schlafmitteln lassen! Bei mir tritt die beschriebene Müdigkeit zumeist in den Sommertagen auf und bis vor kurzem wusste ich ebenfalls nicht, woher das kommt. Ich habe mir dann die Meinungen verschiedener Ärzte eingeholt und zum Schluss kam heraus, dass ich Allergiker bin und dies mitunter der Grund für meine Müdigkeit und schlafosen Nächte ist. Oftmals sind verschiedene Partikel für eine Allergie verantwortlich und diese können z. B. Tierhaare, Pollen oder Staub sein. Kläre das doch vorerst mit einem Arzt, ob du nicht vielleicht auch eine, bis dato unerkannte, Allergie hast. Ich habe nun seit einiger Zeit Zuhause einen Luftbefeuchter stehen, der eben diese Partikel aus der Luft absorbiert und so für ein perfektes Raumklima sorgt.  Mehr Infos zu dem Luftbefeuchter findet man unter: www.venta-luftwaescher.de/shop/. Meine Nächste sind nun viel erholsamer, was sich natürlich positiv auf meine Vitalität am Tage auswirkt.
jodokus
07.06.2018 16:48:41 jodokus hat ein Thema kommentiert Faszien Rolle: Wofür genau sind diese Rollen eigentlich gut? versteh den Sinn dahinter nicht ganz...
jodokus
07.06.2018 16:46:31 jodokus hat ein Thema kommentiert Welchen Sport macht ihr?: Ich gehe laufen und spiele zudem noch zweimal in der Woche Volleyball.
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
30.05.2018  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Fokusthema Mix it: Wohn- und Tafeltrends

PR/Pressemitteilung: Fokusthema Mix it: Wohn- und Tafeltrends
Fusion, Link, Connection sind Begriffe, die Trendaussagen im Bereich der Wohn- und Tafelkultur treffend beschreiben.

Scheinbar gegensätzliche Aspekte werden zusammengeführt, Altbekanntes trifft auf überraschend Neues. Dekoideen im schlichten Landhausstil auf der gedeckten Tafel schließen Anklänge an barocke Opulenz bei Tapeten oder Kissenbezügen nicht aus - alles kann mit allem gemixt werden. livingpress gibt einen Überblick über die angesagtesten Wohn- und Tafeltrends.
 
Im grünen Bereich
 
„Grün, grün, grün sind alle meine Kleider, grün, grün, grün ist alles, was ich hab‘ ...“ heißt es in einem alten Kinderlied. So richtig viel hat sich daran nicht geändert. „Grün“ zählt auch heute noch zu den beliebtesten Farben, die wegen ihrer beruhigenden Wirkung und ihrer Assoziation zur unberührten Natur gern als Wand- oder Dekofarbe Verwendung findet. Großblättrige Grünpflanzen auf Kissen- bezügen, Tapeten oder Gardinen bringen tropisches Flair in den Wohnbereich. Zarte Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt wie Schmetterlinge, Kolibris oder Rosen wirken durch ihre pastellig angelegte Kolorierung fast schon schwebend und federleicht. Wer sich das frische Grün der Natur direkt ins Haus holen möchte, ist mit einem Urban Gardening System gut beraten, das auf jede Fensterbank passt. Gleich daneben haben noch niedliche Mininelken Platz, die sich auch als stylische Tischdekoration eignen.
 
Up to date
 
Auch 2018 spielen natürliche Materialien bei modernem, zeitgemäßem Wohnen eine große Rolle. Denn in Zeiten fortschreitender Digitalisierung und einem immer straffer organisierten Alltag wächst die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit. Dieser Trend spiegelt sich auch in der Dekoration des Wohnumfeldes wider. Schlichte Wanduhren in puristischem Design aus Holz zeigen nicht nur Trendsettern, was die Glocke geschlagen hat. Terrassendielen aus einem Holz-Kunststoff-Verbund verleihen jedem „Frischluft-Wohnzimmer“ einen individuellen Look, dessen Nachhaltigkeit durch die Verwendung von recyceltem Material zum Ausdruck kommt und warme, freundliche Gemütlichkeit verströmt.
 
Hygge und Lagom
 
Neben dem „hyggeligen“ Lebensgefühl aus Dänemark findet jetzt auch ein Trend aus Schweden namens „Lagom“ Einlass in heimische Wohnbereiche. Lagom bedeutet so viel wie „gerade richtig“ und steht für ein ruhiges, ausgeglichenes Ambiente in neutralen Farbtönen, die in ihrer unaufgeregten und deshalb langlebigen Art überzeugen. Tassen, Teller oder Henkelbecher in softigem Blau, Grün oder Beige, die perfekt miteinander und untereinander kombiniert und gemixt werden können, erzeugen eine behagliche Atmosphäre auf dem gedeckten Tisch. Auf diesem darf auch die aktuelle Form der Bowls nicht fehlen. Sushi-, Smoothie- oder Veggie-Bowl heißen Gerichte, die für Gesundheit, Stil und Achtsamkeit stehen und nicht mehr von Tellern, sondern aus kleinen Schüsseln gegessen werden. „Clean eating“ heißt der Trend, der wie so vieles aus den USA kommt.
 
Urbanisierung und Globalisierung
 
Das bedeutet nicht, dass der gute, alte Suppenteller ausgedient hat, aber es ist schon so, dass weltweite Prozesse wie die Globalisierung und Urbanisierung Einfluss auf heimische Essgewohnheiten nehmen, sie verändern und sich schließlich in Formen und Farben der Tafelkultur niederschlagen. Verschließbare Porzellanbecher für den „coffee to go“ stehen für umweltbewusstes Genießen im urbanen Raum. Ebenso Schalen und Bowls in den Farbvarianten „Indigo“ oder „Jade“, in denen sich  frisches Obst und Gemüse nachhaltig, auslaufsicher und stilvoll transportieren lassen. Farbintensives Geschirr in Lagunenblau, Absinth, Orange oder Marone beschwört die Tafelfreuden des Südens und erinnert an Dschungel und Karibik. Pasta-Teller mit Mulden zum Rollen der Spaghetti stehen für die italienischen Momente im Leben, formschöne Pizzabackbleche, auf denen die krosse „Margherita“ servierfertig auf den Tisch kommt, haben ihren großen Auftritt, wenn bei Capri oder auf Sylt die rote Sonne im Meer versinkt. Scharfe Chilimühlen und Gewürzstationen sorgen für exotische Genüsse und funktionale Food-Specials bieten clevere Details für Grill-Abende mit Spareribs, Burger, Schaschlik & Co.
 
Von Dining bis Cocktail-Bar
 
Neben hochwertigem Porzellan, edlem Besteck und entsprechender Dekoration geben die passenden Gläser dem Event sozusagen den letzten Schliff. Von Dining bis Bar - zu jedem Anlass und für jedes Getränk gibt es das passende Glas. Cocktail, Longdrink oder Gin Tonic - auch das Trinkverhalten der Gäste ist Trends und Moden unterworfen. Dabei ist es nicht unwichtig, wie die Form eines Glases auf ein bestimmtes Getränk wirkt bzw. wie ein Glas geformt sein sollte, damit ein spezielles Getränk darin als angenehm wahrgenommen wird. So sind z.B. einige der charakteristischen Craft Beer-Gläser mit dem Qualitätssiegel „Tasting approved“ gekennzeichnet. Spezielle Gläser für Trendprodukte wie Gin oder Wine on Ice verleihen dem gedeckten Tisch eine besondere Note. Mix und Match- ein angesagter Trend im Interior-Design, der so gut ist, dass es sich lohnt, darauf das Glas zu erheben.
 
 
Text: livingpress.de
Fotocredits: shutterstock.com


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de

Der Mann des Tages

Will Demps

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?