Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

juliaschaefer
11.10.2019 10:21:08 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Was tut Ihr im Winter für Eure Haut?: Ich gönne mir jeden Winter einen Wellnessurlaub in Südtirol. Die Saunagänge und Beauty-Behandlungen tun meiner Haut richtig gut und ich genieße die Zeit immer sehr. Dieses Jahr geht es für mich ins Hotel Seis am Schlern, das wurde mir von einer Freundin empfohlen. Ich freue mich schon total :)
ontiongg
09.10.2019 14:26:30 ontiongg hat ein Thema kommentiert Ästhetik:  Es gibt genug Frauen die sich hier und da nicht schön finden. Man kann nicht sagen, hier fühl dich wohl in deinem Körper. Manche gehen kaum noch raus, weil die sich einfach nicht mehr schön oder attraktiv finden. Es gibt sogar welche, die sich in der Partnerschaft oft zurückziehen. Ich selber habe auch oft mir gedacht, ne so nicht und hab mich dann auf www.eseins.de/ über eine Fettabsaugung informiert. Die Ärzte sind sehr nett und nehmen einem die Angst. Zurzeit ist es bei mir finanziell nicht möglich, aber sobald ich wieder mehr Geld zur Verfügung habe werde ich mich wieder dahin begeben. 
juliaschaefer
08.10.2019 18:20:11 juliaschaefer hat ein Thema kommentiert Immobilie trotz Kredit verkaufen: Lass dich beim Verkauf von Immobilien am besten beraten. Ich habe mich damals an den Immobilienberater Hamburg gewendet. Er hat mir sehr geholfen, die Immobilie zu vermitteln und mich bei vielen Themen wie zum Beispiel der Finanzierung unterstützt.
adrianne89
08.10.2019 15:04:33 adrianne89 hat ein Thema kommentiert Welche Musikrichtung hört ihr am liebsten?: Ich horche alles mögliche und gehe auch gerne mal in kassische Konzerte und ziehe mich schön an.Für Frankfut gibt es es da eine gute Seite wo man sich über aktuelle Veranstaltungen erkundigen kann. Man findet auch Inormation über Ausstellungen und Events .Schau mal hier Eventlocatsion in Frankfurt Schöne Sache, Liebe Grüße
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
04.04.2012  |  Kommentare: 0

Nicht Recht - sondern Pflicht es zu versuchen und zu wollen

Nicht Recht - sondern Pflicht es zu versuchen und zu wollen
Canio verlangt im Opernstück "Der Bajazzo", das am 31.03.2012 in der Volksoper seine Premiere spielte, verlangt nach seinem ehelichen Recht.

Am 31.03.2012 spielten in der Wiener Volksoper gleich zwei Premieren: "Das Wundertheater" und "Der Bajazzo", beide unter der Regie von Thomas Schulte-Michels. Es hat sich gezeigt, dass oft Worte und Erklärungen notwendig sind und dass manche Kombinationen einfach nicht zueinander passen.

Nach dem Flop der Premiere vom "Wundertheater" und dem sperrlichen Applaus dazu begaben sich die Zuschauer ins Foyer. Die Fotografen machten Schnappschüsse der anwesenden - größtenteils überraschten Prominenten. Es wurde darüber gesprochen, wer was anhatte, welche Frisur zu welcher Kleidung nicht gepasst hat, wer von dem Theaterstück beeindrückt war - bis hin über Banales, wo man heute einkaufen war etc.

Nach dem Läuten zur nächsten Vorstellung sprach eine Zuschauerin die entscheidende Phrase aus: "Lassen wir uns überraschen!". Zu Recht, denn das erste Stück war anstrengender Weise unverständlich, unharmonisch und etwas übertrieben. Der Gesang passte nicht zur Musik, das Bühnenbild in Form einer Bühne auf der Bühne gab die Atmosphäre des Stückes nicht wieder. Der in schwarz gekleidete Direktor des Theaters, Chanfalla (Jörg Schneider) und seine Gefährtin, Chirinos (Martina Dorak), der Knirps (Karl-Michael Ebner) machten einen unverständlichen und ungünstigen Kontrast zum in weiß gekleideten Rest der Schauspieler. Wenn man sich das Programmheft nicht durchgelesen hätte, hätte sich einem das Thema nicht so richtig erschlossen. Die Überschriften waren so unscharf, dass man sie nicht genau lesen konnte. Dadurch bekam man, wenn man mit dem Ablauf des Stückes nicht vertraut war, davon, dass es sich in dem Stück um eine Abschiebung der Juden, die sich mit ihrer Sicht von dem vorgegebenen Durchschnitt abheben, handelte, nichts mit. Direkt geht das aus dem Stück leider nicht hervor.
 


Die verbliebenen Zuschauer ließen sich überraschen und es lohnte sich schlussendlich doch. Man erkannte in dem Stück "De Bajazzo" das allen bekannte Drama "Othello". Mit einem Unterschied: Das Stück wurde in Form einer Komödie präsentiert. Vor allem die bunten Clownskostüme erinnerten stark an einen Zirkus, auch wenn der Inhalt des Stück so ernsthaft und so lebensecht ist. Immerhin ist das Thema der Geschichte um Othello und Desdemona schon zu einem festen Bestandteil der Schlagzeilen vieler Tageszeitungen. Der moderne Mann hält Konkurrenz sowohl auf der Bühne als auch im realen Leben nicht aus.

Als gelungen entpuppte sich auch das Bühnenbild des "Wundertheaters" in Form einer Bühne auf einer Bühne (das Bühnenbild, welches im folgenden Stück "Der Bajazzo" nahezugleich war - dort hingegen nicht mehr gut wirkte). In diesem Stück passte es perfekt in die Handlung. In "Der Bajazzo" spielten auch Kinder mit. Selbst wenn sie weder sprachen noch sangen, machten sie das Schauspiel doch besonders lebendig.
 

 
"Ich verlange nach meinem Recht", schrie Canio (Ray M. Wade Jr. seiner Ehefrau Nedda (Melba Ramos) zu. Es sei jedoch nicht das Recht des Mannes eine Frau an sich zu fesseln. Wenn er nicht gut genug ist und sie einen besseren, den "Richtigen" findet, sollte er auch Kraft dazu haben, sie gehen zu lassen. Als nicht weiblich und gar nicht sexuell empfand ich, dass sich Nedda vor ihren Liebhaber Silvio (Mathias Hausmann) stellte. Ab dem Moment war sie für mich keine Frau mehr, sondern eine Mutter, die wie ein Vogel die Flügel breit genug ausbreitet, um ihr kleines Küken zu beschützen.

Wir sind alle Schauspieler und tragen Masken. Das ist eines der Hauptleitlinien, die uns das Stück vermitteln sollte. Wichtig ist im Leben, ehrlich gegenüber sich selbst und dem Rest der Welt zu sein. Nur dann kann man profitieren.

"Das Wundertheater/Der Bajazzo" spielt für alle, die dem Durchschnitt nicht entsprechen wollen, ab 31.03.2012 in der Volksoper.



Varvara Shcherbak

Fotos: Barbara Pálffy/Volksoper Wien


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 9
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 8
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 3

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Marzipan Germzopf

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...