Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ariset
07:20 ariset hat ein Thema kommentiert Euer liebstes Accessoire?:  Meine Kette mit Kreuzanhänger. Die trage ich Tag und Nacht als Talismann
selena
13.11.2018 12:53:19 selena hat ein Thema kommentiert Mit dem Liebsten shoppen gehen?: Hallo, also ich gehe weder mit noch ohne meinem Freund gerne shoppen, schon gar nicht vor Feiertagen oder Weihnachten. Mir sind da einfach zu viele Menschen unterwegs. Mich stressen auch VerkäuferInnen, auch wenn sie nett sind. Ich benötige meine Ruhe, wenn ich mich für etwas entscheide. Momentan nutze ich deswegen auch viele Online Shops, gerade vorhin habe ich für mich und für meine Schwester zwei schöne Schmuckstücke aus der Remix Collection von https://www.ella-juwelen.de/marken/swarovski-schmuck.html bestellt. Das wird ihr Weihnachtsgeschenk dieses Jahr und meine Kette lass ich mir von meiner Mutter schenken. Sie fragt mich immer, was ich mir wünsche und ich bin da lieber auch schon jetzt fertig mit meiner Auswahl, als dass ich die nächsten Wochen immer wieder nach meinen Wünschen gefragt werde :) Alles Liebe, Selena
selena
13.11.2018 12:49:49 selena hat ein Thema kommentiert Kaffee im Büro: Kaffee ist für mich essentiell!!! :)
selena
13.11.2018 12:49:25 selena hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn: Hallo, ich finde den Wahn auch echt gefährlich. Man sollte doch darauf achten, dass es einer gut geht und zwar einer selbst und nicht wegen anderer und schon gar nicht wegen falscher Vorbilder! lg
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
12.06.2017  |  Kommentare: 0

Doch gäbe es Küsse, die nur geschrieben, du läsest diese Zeilen mit den Lippen

Doch gäbe es Küsse, die nur geschrieben, du läsest diese Zeilen mit den Lippen
Cyrano de Bergerac von Edmond Rostand

Wie groß kann eine Nase sein? Wortgewaltig und metaphernreich beschreibt Cyrano (Andri Schenardi) sein Ungetüm eines Riechorganes. Der Haudegen und Wortduellant, der stets furchtlos erscheint, hat auch eine verletzliche Seite: Sein Äußeres.

 
„Eine große Nase ist das Zeichen eines geistreichen, ritterlichen, liebenswürdigen, hochherzigen, freimütigen Mannes und eine kleine ist ein Zeichen des Gegenteils.“
Cyrano de Bergerac


Hinzu kommt, dass Cyrano unsterblich verliebt in seine Cousine Roxane (Henriette Blumenau) ist. Aus Angst vor Zurückweisung, wagt er aber nicht, ihr seine Liebe zu gestehen.

Als es sich ergibt, dass sein Regimentskamerad Christian de Neuvillette (Benedikt Greiner) ebenfalls sein Herz an Roxane verliert, wird Cyrano zum Ghostwriter und Souffleur d’Amour . Christian ist zwar nett anzusehen, aber nicht unbedingt anzuhören. Er ist ein eher einfältiger junger Adeliger, der die Sehnsucht der Roxane nach schönen Worten nicht zu stillen vermag.

Roxane und Christian heiraten schließlich, ohne dass die Schöne weiß, dass es eigentlich Cyranos Worte waren, in welche sie sich verliebt hat.

Christian und Cyrano müssen in den Krieg ziehen. Als ihr Vorgesetzter Graf de Guiche (Pascal Goffin), der ebenfalls für Roxane schwärmt, von der Hochzeit erfährt, paaren sich Eifersucht und Machtausübung und er entsendet die beiden Männer an die Front.  Die Folgen sind Fatal. Nichts besitzt größere Zerstörungskraft als die Liebe….

Edmond Rostand bringt das Leben und Lieben des Cyrano de Bergerac auf die Bühne. Premiere feierte das Stück 1897 in der Stadt der Liebe. Den würdigen Rahmen für das Stück der großen Worte und ebensolcher 
Emotionen bieten die Kasematten des Grazer Schlossberges. Man fühlt sich augenblicklich in diese Zeit versetzt, in der sich Männer noch um Frauen duellierten und nicht per SMS Schluss machten. Gut vorstellbar, dass auch die moderne Frau einen im Liebestaumel Verblichenen, der genügend Fläche für allerlei lebenslange Projektionen bietet, einem Mann bevorzugen, der ihrer überdrüssig wird und sie für eine I-Roxane 7S verlässt, während man selbst noch aus der Generation 3 stammt.



Der echte Cyrano, eigentlich Hercule de Savinien, wurde nur 37 Jahre alt und gilt als Vorreiter der Aufklärung. Von ihm stammen Sätze wie dieser: „Also kann ich annehmen, Madame, dass ich anfing zu sterben, als ich begann, Sie zu lieben, weil der Tod eine Trennung von Geist und Körper ist und weil ich von dem Augenblick an, als ich Sie sah, meinen Verstand verlor.“

Das Stück wirft Fragen auf wie „Ist in der Liebe alles erlaubt?“, „Ist altruistische Liebe gesund?“, „Ist die Form wichtiger als der Inhalt?“. Diese Fragen muss wohl jeder Zuseher für sich selbst beantworten. Fest steht: Das Alpha und das Omega des männlichen Verstandes ist die Frau.

KWH


Fotos: Lupi Spuma
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.de
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 7
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 8
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 3

Der Mann des Tages

Jason Behr

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...