Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

molli
08.12.2018 00:27:54 molli hat ein Thema kommentiert Schlankheitswahn: Man muss ja nicht jede Mode mitmachen, ich zumindest nicht. Ich mit meinen 82 Kilo habe es sowieso richtig schwer passende Mode zu kaufen, denn alles ab Größe X sieht einfach nur unmöglich aus. Die Hersteller bemühen sich überhaupt nicht, für Mollige moderne Kleidung zu verkaufen, scheinbar sind dicke für das Geschäft nicht interessant. Wie gut, dass es das Internet gibt, das gestaltet die Suche nach Mode für Übergewichtige einfacher. Viele Onlineshops haben sich diese Zielgruppe speziell ausgesucht und verkaufen Mode, welche man woanders lange suchen muss. Curvy Fashion Plaza ist einer dieser Onlineshops für Mollige. Seit ich diesen Onlineshop kenne komme ich endlich wieder zu schöner Kleidung. 
feilchen
07.12.2018 19:38:47 feilchen hat ein Thema kommentiert Haut im Winter: Winter ist immer "survival-Training pur" für meine Haut. Das Problem "trockene Haut" kenne ich auch. Wasser verdunsten hilft nur ein bisschen. Die Luft nimmt im Winter halt nicht so viel Feuchtigkeit auf, ist einfach pysikalischer Effekt. Also kann ich nur verhindern, dass Feuchtigkeut aus der Haut "abgezogen" wird und ich lege Pads auf, mit Hyaluron. Das reichert Hyaluron in der Haut an. Und Hyaluron bindet Feuchtigkeit. Effekt ist tatsächlich bei mir sichtbar. Stirnfalten-Pad lasse ich sogar über Nacht aufgelegt. Das wärmt schön, die Haut darunter behält die natürliche Feuchtigkeit. Hat von Euch schon jemand Pads ausprobiert bzw. Erfahrungen?  
feilchen
04.12.2018 20:08:50 feilchen hat ein Thema kommentiert Was tut Ihr im Winter für Eure Haut?: Schutz vor Feuchtigkeitsverlust. Hyaluron-Pads, da schwöre ich drauf Das ist Wellness pur. Draußen ist´s Dunkel, Couch, kuscheln, pads auflegen ohne "Creme-pantschen", lesen, chatten, Musik ... Euch allen eine schöne Zeit!
lilly
04.12.2018 17:03:25 lilly hat ein neues Thema im Forum gestartet: Frauen und Casual Dating / Casual Sex?
 
pitzname
17.06.2015 10:39:28 pitzname hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Versuch es mal mit Lissilust
12.08.2014 12:48:37 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
dimea
18.12.2013 14:22:00 dimea hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Also ich sehe es so beim Sport möchte ich meine Grenzen austesten und klar Muskelkater ist kein gutes Zeichen. Aber wenn man sich aufwärmt und dehnt ist es alles halb so schlimm
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
15.02.2012  |  Kommentare: 0

Whitney Houston: Beerdigung am Samstag

Whitney Houston: Beerdigung am Samstag
Whitney Houston wird am Samstag, 18. Februar, ihre letzte Ruhe finden

Nachdem der Leichnam der Sängerin, die am Samstag, 11. Februar, in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Beverly Hills tot aufgefunden wurde, kürzlich im Flugzeug an ihren Geburtsort Newark, New Jersey, gebracht wurde, ist dieser nun an ein Beerdigungsunternehmen in der Nähe der New Hope Baptist Church übergeben worden.

Zunächst gab es Gerüchte, dass Houston bereits am Freitag, 17. Februar, zu Grabe getragen werden soll. Außerdem sollte die Trauerfeier im Prudential Center stattfinden, in dem bis zu 18.000 Menschen Platz finden. Allerdings wird nun behauptet, dass die Mutter der Pop-Diva sich für einen Gedenkgottesdienst in der Kirche ausspricht.

Laut Insidern der Webseite 'RadarOnline.com' sollen derweil die Ergebnisse der Autopsie bereits vorliegen, nach denen im Blut der Pop-Diva Benzodiazepine, zu denen beispielsweise Xanxa, Valium und Lorazepam gehören, festgestellt wurden. Der Gerichtsmediziner erklärte heute, 14. Februar, allerdings, dass sich Ergebnisse zur Todesursache noch Wochen hinziehen könnten.

Der Insider von 'Radar Online' schenkt dieser Aussage keinen Glauben. "Toxikologische Untersuchungen dauern nicht vier bis sechs Wochen. Sehen Sie sich an, wie schnell toxikologische Tests in Notaufnahmen von Krankenhäusern gemacht werden, wenn jemand mit einer Überdosis eingeliefert wird. Der Gerichtmediziner und die Polizei von Los Angeles haben eine Sperre in diesem Fall verordnet, es wird also einige Wochen dauern, bis die Ergebnisse öffentlich gemacht werden."
 

Foto und Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen